Sumo Digital übernimmt Entwickler The Chinese Room

Der britische Entwickler Sumo Digital (Dead Island 2) hat den ebenfalls britischen Entwickler The Chinese Room (Everybody’s Gone to the Rapture) übernommen.

Fortan wird The Chinese Room dort neue Spielkonzepte entwickeln, um so gemeinsam weiter zu wachsen. Dan Pinchbeck, Co-Founder von The Chinese Room wird dazu die Rolle des Creative Director im Studio besetzen.

„Sumo wird die Unterstützung und die Erfahrung bieten, die ich suche, um The Chinese Room auf das nächste Level zu bringen“, so Pinchbeck. „Unser Ziel ist es, auf dem Ruf aufzubauen, auf den ich stolz bin, ein wirklich erstklassiges Studio zu schaffen, das mutige, fantasievolle neue Spiele bietet.“

Der Name The Chinese Room wird damit in Zukunft auch verschwinden, da das nächste Projekt als Teil von Sumo Digital erscheint. Dies soll aber nicht das Ende des Entwickler darstellen, lediglich der Abschluss eines Kapitels.

An was genau man derzeit arbeitet, ist allerdings unbekannt.