Test Drive Unlimited 3 weiterhin in Entwicklung, erste Details bekannt?

Seit 2016 arbeiten Big Ben und Kylotonn Games an einem neuen Test Drive-Spiel, dessen Lizenz man sich damals von Atari sichern konnte. Die Entwicklung dazu läuft derzeit auf Hochtouren und auch erste mögliche Details sind bekannt.

Blickt man einmal auf die Jobanzeigen bei Kylotonn Games, findet man dort zahlreiche zu besetzende Positionen, darunter Character Artists, Environment Artists, World Builder Artists, Vehicle Outsourcing oder Lead Artists, die explizit an Test Drive arbeiten sollen. Als Standort werden die Studios in Paris und Lyon erwähnt, also dort, wo auch der damalige Entwickler Eden Games seinen Sitz hat. Dies lässt vermuten, dass auch Teile des Originalteams an dem neuen Test Drive arbeiten.

Erste Details bekannt?

Zudem sind jetzt mögliche erste Details zum Spiel durchgesickert, wonach Test Drive gegen Ende 2020 erscheinen soll, vermutlich auch direkt für PS5 und die neue Xbox. Der Termin kann sich wie so oft aber auch noch verschieben.

Der Schauplatz soll diesmal South America und die Karte deutlich größer als zuvor sein. Es soll rund 90 Fahrzeuge geben, wobei es hier noch zu Abweichungen aufgrund von Lizenzproblemen kommen kann. Geplant sind Sport Cars, E-Autos, Hybriden und Klassiker.

Das Gameplay orientiert sich an den früheren Spielen, mit so vielen Freiheiten wie möglich. Auch das Erwerben von Immobilien und sein persönlicher Lifestyle spielen wieder eine große Rolle. Auf der technischen Seite kommt wohl die KT-Engine und Physik (WRC), sowie eine deutlich aufgewertete Grafik zum Einsatz.

Der Multiplayer bekommt eine noch größere Bedeutung, mit einem aktiven Support, vergleichbar mit einem Live-Service, aber auch der Singleplayer soll nicht zu kurz kommen. Der Fokus liegt jedoch klar auf dem MMO-Support, wie zuvor auch.

Die Jobanzeigen sprechen zudem von realistischen Charaktermodellen, Umgebungen, die von China und den USA inspiriert sind, ein qualitativ gutes Car Gameplay, das Kreieren von Kleidung und Accessoires, sowie dem MMO-Ansatz, den Test Drive jeher verfolgte.

Klingt im Grunde wieder nach einem typischen Test Drive-Spiel. Sorgen muss man sich ein wenig um Kylotonn Games machen, die in den letzten Jahren eher auf Masse statt Qualität gesetzt haben. Bleibt zu hoffen, dass man dort um den Wert des Test Drive-Franchise weiß und auch mal etwas mehr Geld für die Entwicklung in die Hand nimmt.