TEST: Ratchet & Clank HD Collection auf dem Prüfstand

Zehn Jahre zuvor: Kurz nach dem Launch der PlayStation 2 brachte Insomniac Games das erste Ratchet & Clank Spiel auf den Markt und erschuf damit zwei absolute Kulthelden. Zehn Jahre später kehren die beiden Helden wieder zurück und haben sämtliche PS2-Ableger der Serie im Gepäck. Selbstverständlich in HD, mit ein paar Extras wie Trophäen-Support und wie es sich mittlerweile für eine ordentliche HD-Collection gehört: Mit stereoskopischem 3D.

Wem also die neueren Teile, wie zum Beispiel „A Crack in Time“ oder der neueste Ableger „All 4 One“ noch nicht genug waren oder wer die Story geordnet vom Anfang bis zum Ende erleben möchte, kann dies ab sofort dank der Trilogie des sympathischen Lombax tun. Ob man mit dieser gut bedient ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Ein kleiner Wermutstropfen zu Beginn: Leider sind nicht alle Zwischensequenzen in 3D oder HD konvertiert worden. Dafür darf man sich im restlichen Spiel auf eine hervorragende HD-Umsetzung freuen. Ebenfalls positiv fielen die 3D-Effekte auf, die kaum mit dem sogenannten Ghosting zu kämpfen haben und einen guten Tiefeneffekt bieten. Hin und wieder wäre jedoch mehr Kontrast wünschenswert gewesen und über kleinere Grafikfehler kann man angesichts des in die Jahre gekommenen Spiels durchaus hinweg sehen. Der Ton könnte im Gesamten jedoch etwas satter sein und vor allem mit den Zwischensequenzen auf dem gleichen Lautstärkelevel. Ein Problem, mit dem die meisten HD-Collections zu kämpfen haben. Hierbei handelt es sich aber eher um „meckern auf hohem Niveau“.

Die Kamerasteuerung an sich läuft in den meisten Fällen reibungslos ab. Hier und da hinter Wänden gibt es mal ein oder zwei kleine Probleme. Etwas problematischer stellt sich hingegen die Steuerung des Charakters dar. Diese ist nämlich etwas schwergängig. Das fällt vor allem dann auf, wenn man losrennen möchte oder über enge Pfade laufen muss. So blieb bei manchen Kletteraktionen der ein oder andere Frustmoment nicht aus. Auch das manuelle Zielsystem scheint weiterhin etwas schwerfällig zu sein. Selbst unter der Berücksichtigung, dass es sich um in die Jahre gekommene Spiele handelt, werden der Gameplay-Aspekte nur allzu oft vernachlässigt. Nur einfach bessere Grafik ist es eben nicht, was eine anständige HD-Collection ausmachen sollte.

[miniflickr photoset_id=72157630502635132&sortby=date-posted-asc&per_page=50]

Sehr gut erhalten geblieben ist der Charme und Humor, für den man die Serie jeher liebt. Besonders die Zwischensequenzen glänzen durch teilweise schräge oder einfach nur lustige Aktionen der Protagonisten. Durch das bereits damals bestehende Währungssystem, bei dem man an jeder Ecke und durch jeden Feind so genannte Bolts aufsammelt und davon noch bessere Waffen kauft, ist eine große Motivation gegeben. Neben den Tutorials finden sich auch wieder nette kleine Dinge wie Geheimgänge oder Minispiele, wie zum Beispiel ein Hoverboardrennen. Gerade die Vielzahl an Möglichkeiten im Spiel zeichnet die Serie und somit auch die HD-Collection aus und sorgt so für ausreichend langen Spielspaß. Es gibt vielseitige Planeten, verschiedenste Gegner zu Wasser, Luft oder Land, sowie die unterschiedlichsten Waffen. Eine weitere Langzeitmotivation ist das Reisen von Planet zu Planet, die man oft nicht gleich komplett erkunden kann. Oftmals muss man hin und her, um das passende Equipment zu besorgen.

Die Story ist in allen drei Spielen natürlich gleich geblieben und alte „Ratchet & Clank“ Hasen werden es mit Sicherheit lieben, ihr Kulthelden noch einmal so erleben zu dürfen. Neueinsteiger hingegen haben die Chance, sich völlig neu in die Serie und die beiden Helden zu verlieben. Im ersten Teil der Spielereihe lernt der Spieler vorerst nur den Hauptcharakter Ratchet, ein Lombax, kennen, sowie kurz darauf den kleinen Roboter und Gefährten namens Clank. In der Story des Spiels geht es vorrangig darum, eine große Verschwörung von verschiedenen sehr „geschäftstüchtigen“ Leuten nach und nach aufzudecken. Dabei gibt es einige interessante Wendungen, bei denen das dynamische Duo nicht immer die besten Zeiten miteinander durchlebt. Denn die eigentlichen Ziele der beiden unterscheiden sich dann doch auf eine gewisse Weise.

Auch im zweiten Teil nimmt das hohe Maß an Unterhaltung nicht ab. Ob es zunimmt sei mal dahin gestellt. Jedenfalls befindet sich das Spiel ähnlich wie der erste Teil auf einem sehr hohen Niveau.
Im Großen und Ganzen erlebt man also nichts wirklich Neues, denn die Story wird im Grunde genommen einfach fortgesetzt – was nicht gleich schlecht sein muss. Neu hingegen sind Gefechte mit Ratchet´s Raumschiff. Diese sind durchaus spannende gehalten und während der Kämpfe findet man gelegentlich seltene Elemente, die man anschließend einem Händler verkaufen kann und im Gegenzug bessere Waffen oder Panzerung erhält.

Genau wie im ersten und zweiten Teil wird auch der dritte Teil dem Namen „Jump and Run“ gerecht. Hierbei wird das Böse von Dr. Nefarious verkörpert. Er möchte Rache an der Bevölkerung ausüben. Dazu muss gesagt werden, dass Dr. Nefarious ein sehr chaotischer und gleichzeitig lustiger Bösewicht ist. Und genau das ist es auch, was man bei den Spielen von Insomniac Games zu schätzen lernt. Egal wie, eine ordentliche Portion Humor ist immer dabei, ohne das es gleich zu sehr aufgesetzt wirkt.

TEST: Ratchet & Clank HD Collection auf dem Prüfstand
„Ratchet & Clank haben auch nach so langer Zeit und in einem neuen Gewand nichts von ihrem Charme und ihrem Humor verloren. Das ganze Universum ist weiterhin so abgedreht, lustig und einzigartig, wie man es von den beiden gewohnt ist. Der Akt etwas „Altes“ aufzuwerten und dennoch dem Original dabei treu zu bleiben, ist mit der Ratchet & Clank HD Collection definitiv gelungen. Somit ist die Collection nicht nur für Fans der Serie ein erneuter Kaufanreiz, sondern auch etwas für Neulinge. Negativ aufgefallen sind die etwas träge Steuerung und das Zielsystem mit den Waffen, welches beim manuellen Zielen etwas hinter hängt. Als wahrer Ratchet & Clank Fan darf man in der Hinsicht aber über das ein oder andere hinweg sehen.“
9
Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x