The Dark Pictures: Little Hope – Neue Details & ein Video

Bandai Namco und Supermassive Games haben heute erste Infos zum zweiten Kapitel der ‚The Dark Pictures Anthology‘ offenbart, das sich Little Hope nennt und bislang nur mit einem kurzen Teaser gezeigt wurde.

Little Hope basiert demnach wieder auf realen Ereignissen oder leichten Abwandlungen in Form von Mythen und Legenden. Fakt und Fiktion sind somit gleichermaßen vertreten. Auch gibt es wieder ein brandneuen Cast, wobei mit Will Poulter (Maze Runner, Detroit) bereits ein erstes Gesicht bestätigt ist. Auch einen neuen Schauplatz und eine neue Story wird es geben.

Jeder Teil der The Dark Pictures Anthology verspricht eine interaktive und cineastische Erfahrung, hinter der das ausgeklügelte Entscheidungs-System steht, das von Supermassive Games entwickelt wurde. Dazu gehört auch die gemeinsame Story, die mit jedem Spielstart völlig anders ausfallen kann, da man nie weiß, wie sich sein Spielpartner entscheiden wird. Da hier bis zu fünf Spieler an einer Session teilnehmen können, sind die Verzweigungen umso komplexer.

„Wir haben uns sehr über die Reaktionen der SpielerInnen und den Erfolg von MAN OF MEDAN, den ersten Teil der THE DARK PICTURES ANTHOLOGY, gefreut“, so Peter Samuels, CEO von Supermassive Games. „Wir wissen das Feedback der Community zu schätzen und sind motiviert, weitere atemberaubende Horror-Erlebnisse, wie das bald erscheinende LITTLE HOPE, zu entwickeln.“

Zur Story von Little Hope verrät man soviel, dass sich hier vier College Studenten und ihr Lehrer in der verlassenen Stadt Little Hope wiederfinden, völlig isoliert und auf sich alleine gestellt. Dort geistern grauenhafte Erscheinungen herum, denen ihr entkommen müsst, während sie euch im dichten Nebel verfolgen.

The Dark Pictures: Little Hope erscheint im Sommer 2020.