The Dark Pictures: The Devil in Me schließt das Kapitel ab, erster Teaser

Bereits im Juli diesen Jahres wurde das vierte Kapitel der The Dark Pictures Anthlogie geleakt, zu dem wie erwartet nun auch der erste Teaser da ist.

Diese bekommt man zu sehen, wenn man im jüngsten Ableger House of Ashes (unser Review) alle Geheimnisse findet. Damit bestätigt sich dann nicht nur der Name The Devil in Me, sondern man bekommt auch einen Ausblick auf den vierten Teil, der offenbar das Ende der ersten Season darstellt.

Ein verrückter Killer

In The Dark Pictures: The Devil in Me dreht sich offenbar alles um einen verrückten Serienkiller, der im Teaser einem Verhör ausgesetzt ist. Zeitlich scheint man damit wieder etwas in die Vergangenheit zurückzugehen, wenn man verschiedene Objekte und die Kleidung der Charaktere betrachtet.

Zumindest hält Supermassive Games damit an dem Konzept fest, mit jedem Spiel der The Dark Pictures Anthologie ein anderes Horror-Genre zu bedienen, auch wenn House of Ashes weitaus weniger gruselig war und ehr auf Spannung a la Aliens gesetzt hat.

RELATED //  The Dark Pictures: House of Ashes - Trailer stellt den Cast vor

Im ersten Part, Men of Medan, war es ein Horrorschiff auf hoher See, in Little Hope ein Hexenkult im Mittelalter, sowie in House of Ashes ein antiker Fluch, der in der Wüste begraben wurde.

Insgesamt plant Supermassive Games wohl mit mehr als acht Spielen, womit die erste Season zwar beendet wäre, die Serie aber noch lange nicht. Jedenfalls sieht man von Spiel zu Spiel immer bessere Fortschritte, vor allem in Bezug auf die Technik.

Man darf nun gespannt sein, was uns The Devil in Me voraussichtlich im nächsten Jahr bringt.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x