The Day Before – Neue Eindrücke zum The Last of Us-MMO

Während der Nvidia-Präsentation auf der CES wurde ein neuer Trailer zu The Day Before gezeigt, das insgeheim als ein The Last of Us-MMO angesehen wird.

The Day Before spielt in einem Amerika, welches nach einer Pandemie von fleischfressenden Infizierten überrannt wird. Die Überlebenden töten sich gegenseitig, und jeder ist sich selbst der Nächste, um Nahrung, Waffen und Autos zu erbeuten. Als Spieler wacht man alleine in dieser brutalen Welt auf, an die man sich selbst nicht mehr erinnern kann, um sich fortan auf die Suche nach Antworten zu machen, und natürlich um zu überleben.

Das Ziel von The Day Before ist es, eine Kolonie von Überlebenden zu finden und an der Wiederherstellung der ehemaligen Gesellschaft zu arbeiten, bevor es endgültig zu spät ist und die Welt der Vorherrschaft der Infizieren zum Opfer fällt. Überlebendenkolonie dienen gleichzeitig aber auch dazu, um sich mal zurückzuziehen, seine Beute zu verkaufen und zu tauschen und sich mit anderen Spielern zu treffen, um Alltagsdingen nachzugehen.

Dazu durchsucht man unter anderem verlassene Fahrzeuge, Häuser und Wolkenkratzer, muss nach Ressourcen Ausschau halten und diese gegen andere Überlebende verteidigen. Außerdem durchstreift man auch Orte, in die sich sonst niemand wagen würde, trifft auf Infizierten und andere Spieler, die euch mit realistischen Waffen das Leben schwer machen werden.

Parallel dazu entdeckt ihr eine riesige Welt nach der Pandemie, wunderschön und gefährlich zugleich, mit Schauplätzen, die laut Entwickler FNTASTIC eine atemberaubende Schönheit und Details versprechen, die sich bis in jeden Winkel erstrecken.

The Day Before erscheint für den PC und die Next-Gen Konsolen, jedoch noch ohne genauen Termin.

2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x