The Division – Mehr PvE-Inhalte geplant, wieder Probleme mit täglichen Missionen (Update)

Entwickler Ubisoft Massive hat sich zu aktuellen Problemen rund um ihr MMO ‘The Division’ geäußert, darunter zu den PvE-Inhalten und den verschwindenden täglichen Missionen.

Nicht alle Spieler können sich so recht mit der Dark Zone anfreunden, weshalb man den PvE-Part der offenen Spielwelt wieder neu beleben möchte. Laut Community-Manager Hamish Bode gäbe es dazu zwar noch keine genauen Details, man lässt allerdings wissen, dass diese wieder in den Fokus rücken werden.

Zunächst darf man sich hier aber auf die nächste Erweiterung ‘Underground’ freuen, die für den kommenden Juni angesetzt ist. Damit wird ein komplett neues Gebiet freigeschaltet, in dem die Spieler die unerforschte Unterwelt von New York City mit bis zu drei Freunden in einer intensiven Koop-Erfahrung erkunden können.

Wieder Probleme mit täglichen Missionen

Eine schon länger anhaltende Plage sind die fehlenden täglichen Missionen, die man kürzlich erst auf einen Rhythmus von drei Tagen umgestellt hat. Diese vermisst man heute ebenfalls, wie auch Ubisoft bestätigen kann und die sich dieser Problematik intensiver annehmen möchten. Wie man auf Twitter schreibt, sucht man derzeit nach einer permanenten Lösung, aufgrund des komplexen Aufbau des Spiels sei dies aber nicht von heute auf morgen realisierbar.

(Update)

Außerplanmäßig wurden die Server zu The Division schon heute runter gefahren und ein Fix für die fehlenden täglichen Missionen bereitgestellt, wie Ubisoft auf Twitter mitteilt. Das Spiel wird ab 12 Uhr mitteleuropäischer Zeit wieder zur Verfügung stehen.

[asa2]B00DBT0A5W[/asa2]

Like it or Not!

0 0

3 Comments

  1. Mal schauen was da kommt.. 🙂

  2. schon verschenkt hatten die mal lieber ein offline daraus gemacht

  3. Also ich habe das Spiel jetzt auch erst mal bei Seite gelegt, warte auf das nächste Update und hoffe, dass die viele der zahlreichen Fehler damit behoben werden. Hab gestern den Falcon Löst mal wieder gespielt und es war ein Kampf noch einen Vierten Spieler zu finden und die Mission zu starten.
    Und was die täglichen Missionen angeht, finde ich die Ausrede einfach nur lächerlich! Es sollte für einen Emtwickler kein Problem sein, eine zufällige Rotation zu schreiben. Fand es eh schon lächerlich, dass die bis zum ersten Update vorgeschrieben hatten, welche Missionen an welchem Tag auf schwer und Herausfordernd zur Verfügung stehen.
    Zudem gehen einem durch das Fehlen der Missionen jeden Tag viele PCs durch die Lappen und das, wo manche Waffen über 900 PCs kosten. Inzwischen ist es wirklich peinlich!

Comments are now closed for this post.