The Division – Ubisoft droht mit Strafen, falls man Exploits ausnutzt

Mit dem kürzlichen Incursions Update zu Ubisoft´s ‘The Division’ fanden auch wieder zahlreiche Exploits den Weg in das Spiel, bei denen die Spieler alles andere als zurückhaltend sind, diese auch auszunutzen.

Populär ist dabei unter anderem der ‘Falcon Lost Exploit’, bei dem man einfach durch eine Wand hindurch glitchen kann, um so den MTW zu zerstören. Nachdem sich diese Methode wie ein Lauffeuer innerhalb der Community verbreitet hat, leitet Entwickler Ubisoft Massive erste Gegenmaßnahmen ein und verweist dabei insbesondere auf die allgemeinen Verhaltensregeln. Diese besagen, dass durch das Ausnutzen von Schwachstellen im Code temporäre Sperrungen drohen, sowie ein permanenter Ausschluss bei Mehrfachtätern.

Ubisoft macht ernst

Da die bloßen Verhaltensregeln offenbar nicht abschreckend genug sind, meldete sich jetzt Community Manager ‘Natchai’ zu der Problematik zu Wort, der hierzu schreibt, dass man an einer Lösung des Problems arbeiten würde, sowie heißt es weiter:

“Natürlich steht dies im Gegensatz zu unserem Code of Conduct und das Teams schaut was es tun kann in Bezug auf Strafen für diejenigen, die dies ausnutzen.”

Insbesondere auf den jüngst aufgetauchten Exploit im Incursions Update hagelt es nun offenbar erste empfindliche Strafen für Spieler. Ersten Berichten von Usern zufolge wurden diese für mindestens drei Tage aus dem Spiel ausgeschlossen, wobei dies noch zu den milderen Strafen gehören soll.

[asa2]B00DBT0A5W[/asa2]

Like it or Not!

0 0

8 Comments

  1. das ist mal wieder ein grund Ubisoft den rücken zu kehren
    genau so dass man sich ein uplay konto erstellen muss das man spielen kann

  2. Also, dass das Craften teurer ist, finde ich nicht so schlimm. Und dass es hier und da ein paar Bugs gibt, lässt sich bei solch einem Spieö glaube auch nicht vermeiden. Allerdings sind es inzwischen schon einige kleine Bugs die etwas nerven, z.B. dass man seit dem Update teilweise nicht mehr nachladen, bzw. schießen kann, wenn man nur noch wenige Kugeln im Magazin hat, oder man immer mal wieder nicht zu seinen Gruppenmitgliedern reisen kann. Im Grunde ist The Division meiner Meinung nach aber trotzdem ein wirklich gutes Spiel, was nach wie vor eine Menge Spaß macht.
    Und dass gegen Spieler vorgegangen wird, die Glitchs ausnutzen ist ganz normal und auch richtig, auch wenn ich den Glitch selbst schon genutzt habe.
    Aber das ist bei jedem Spiel so. Wenn ein Glitch da ist, wird der nun mal ausgenutzt. Bei Destiny wurde nur geglitcht!

  3. Erst heulen die meisten rum, weil The Division sich verspätet … jetzt heulen viele rum, weil das Spiel verbuggt ist! Warum hat es sich denn verspätet? Weil an Fehlern, wie z.B. Exploits und Bugs gearbeitet wurde und an vielen weiteren Sachen. Seit mal lieber froh, dass das Spiel solch eine Unterstützung seitens des Herstellers bekommt, was Updates, Serverwartung, etc. betrifft. Nichts ist Perfekt und es wird immer wieder einen geben, der hier und da mal einen Exploit findet und diesen dann ins Netz stellt, für Klicks sorgt und es sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Denn erst durch uns wird das Spiel mit der Zeit besser und Fehlerfrei! Für das permanente ausnutzen der Exploits finde ich die Strafen noch zu gering. Sofortiges Bannen – fertig! Geht euch eure Charakterentwicklung zu langsam? Dann F… Off und sucht euch ein anderes Hobby! Das Spiel ist gerade mal einen Monat auf dem Markt und alle wollen nur den besten Charakter so schnell es geht … Ich kann nur sagen, dass ich manches Verhalten eher lächerlich finde und die meisten das Spiel nicht einmal verstehen!

  4. Erst den Spielern das Craften verteuern, 3mal so hoch, dafür zwar die HE dropprate erhöhen aber nur bei Müll und dann die Spieler bestrafen die den Mist der Entwickler ausnutzen….
    Kennt man ja nicht anders von Ubi, die bauen mist und die Spieler müssen es ausbaden.

  5. Absolut richtig. Komplett fehlerfrei spiele gibt es nicht. Alleine die Tatsache das es allen ehrlichen usern gegenüber unfair ist rechtfertigt solche Maßnahmen.

  6. mal lieber ein ordentliches spiel abliefern anstatt ein solch verbuggten shit. aber es ist ja immer einfacher die schuld bei den spielern zu suchen. ich halte von glitchen nichts, dennoch sollte gerade ubi etwas vorsichtiger mit der community umgehen, wenn hier jemand im glashaus sitzt, dann sind sie es. dann bannen sie eben die ohnehin schon täglich schrumpfende community

  7. Nicht drohen, machen.

  8. Gut zu wissen 😀

Comments are now closed for this post.