The Last of Us: Part II – Fans senden Morddrohungen & Hassbotschaften

Ein Spiel kann einem gefallen oder nicht, dann spielt man es entweder zu Ende oder ärgert sich darüber. Was man derzeit allerdings bei The Last of Us: Part II erlebt, entbehrt jeglicher Vernunft. So sieht sich Entwickler Naughty Dog und Teil des Cast derzeit mit übelsten Hassbotschaften und sogar Morddrohungen konfrontiert.

Im Mittelpunkt steht dabei weiterhin die Story, die einen großen Teil der Spieler sichtlich enttäuscht hat. Besonders die Synchronsprecherin Laura Bailey, die im Spiel den Charakter Abby mimt, wird via Twitter heftigst angegangen, was Bailey jetzt öffentlich gemacht hat. Die Nachrichten, die sich gegen sie und ihre Familie richten, sind dabei so übel, dass sie teilweise geschwärzt wurden.

Auch gegen Naughty Dog und Creative Director Neil Druckmann gibt es ähnliche Drohungen, was man jetzt zum Anlass genommen hat, um mal ein Machtwort zu sprechen. Darin sieht man sich für konstruktive Diskussionen offen, wie sich manch einer allerdings im Netz verhält, ist absolut nicht zu entschuldigen.

Schon kurz nach dem Release des Spiels zeigten sich Fans so sauer, dass man eine Petition gestartet hat, in der man Naughty Dog auffordert, die Story umzuschreiben. Diese haben bereits über 50.000 Spieler unterschrieben, allerdings ist unklar, ob sich Sony und Naughty Dog davon beeindrucken lassen.

The Last of Us Part II - Exklusive Steelbook Edition [PlayStation 4] (Uncut)
  • "The Last of Us Part II" in der Amazon Exclusive Steelbook Edition
  • Eine intensive, von starken Charakteren getragene Geschichte, durch das Erfolgsstudio Naughty Dog...