Home News The Last of Us – Ein Frau auf dem Packshot verkauft sich nicht
The Last of Us – Ein Frau auf dem Packshot verkauft sich nicht
2

The Last of Us – Ein Frau auf dem Packshot verkauft sich nicht

2

Ein Packshot soll in erster Linie auch dazu dienen, die Aufmerksamkeit eines potenziellen Käufers auf sich zu ziehen und wenn möglich auch zu einem spontanen Kauf zu verleiten.

Bei der Gestaltung dieser scheint es aber offenbar einige Leitlinien zu geben, die unter anderem ungern eine Frau darauf sehen. Ashley Johnson, die in The Last of Us die junge Ellie verkörpert, glaubt, dass man mit einer Frau auf dem Cover, weniger Spiele verkaufen würde.

„Ich denke sie packen keine Frauen auf die Covers, weil sie Angst haben, dass es sich dann nicht verkaufen würde. Es ist etwas, was alle Spieler wissen – und ich möchte hier nicht mit allen Mitteln sexistisch wirken, aber ich habe grundsätzlich das Gefühl, dass sie glauben, dass sich Spiele nicht gut verkaufen würden, wenn eine Frau auf dem Cover ist, verglichen mit einigen Badass Dude´s auf der Frontseite.“

Der gleichen Meinung ist auch Creative Director Neil Druckman, der allerdings auch überzeugt zu sein scheint, dass das Ganze ein Irrglaube sei. Laut Druckman gab es intern eine Diskussion darüber, ob man Ellie nicht lieber auf die Rückseite des Packshots packen sollte, aber jeder im Studio war dagegen.

Sony Computer Entertainment
Preis: EUR 24,00
11 neu von EUR 24,0025 gebraucht von EUR 17,62
bei amazon.de kaufen

Comment(2)

  1. Mirrors edge hab ich gekauft und gezockt, obwohl eine Frau auf dem Cover ist und man diese auch im Spiel steuert! War mir egal!
    Ich denke das es vom Spiel abhängt, ein BF oder CoD würden sich wahrscheinlich nicht so gut verkaufen wenn eine Frau auf dem Cover wäre, bei anderen Games wiederum, ist es glaube ich, weniger entscheident

Comments are closed.