Home News The Last of Us – Naughty Dog kommentiert den Multiplayer-Modus
The Last of Us – Naughty Dog kommentiert den Multiplayer-Modus
4

The Last of Us – Naughty Dog kommentiert den Multiplayer-Modus

4

Schon fast nebenläufig hat man heute bestätigt, dass Naughty Dog´s The Last of Us zum Release auch einen Multiplayer-Part haben wird. In dem Spiel sieht man aber offenbar mehr eine reine Singleplayer-Erfahrung, weshalb es schon jetzt Kritik am Multiplayer gibt, die Naughty Dog kurz kommentiert hat.

In verschiedenen Statements heißt es, dass der Multiplayer-Part in keinem ihrer Spiele einfach nur angeheftet war und das man im Single- und Multiplayer immer die gleichen Standards halten möchte. Zudem glaubt man, dass der Multiplayer-Part gut genug sein wird, um für sich alleine zu stehen, sonst würde man diesen erst gar nicht in Erwägung ziehen. Naughty Dog versichert zudem, dass all ihre Spielerfahrungen von höchster Qualität sein werden und man hart daran arbeitet, dies auch zu gewährleisten.

Related:
The Last of Us - Outbreak Day 2016 mit limitiertem Poster & Rabatten

Weiterhin heißt es, dass die Entwicklung des Singleplayer keinesfalls unter dem Mutiplayer-Part leiden wird, da beides von getrennten Teams und Ressourcen entwickelt wird. Der Singleplayer erhält weiterhin die Ressourcen und die Unterstützung, die von Anfang an geplant war, um die Vision davon auch wahr werden zu lassen.

The Last of Us erscheint weltweit am 07. Mai 2013.

Sony Computer Entertainment
Preis: EUR 24,00
11 neu von EUR 24,0025 gebraucht von EUR 17,62
bei amazon.de kaufen

Comment(4)

  1. Ich bin da ganz guter Dinge. Der Multiplayer von Uncharted war ja für einige Wochen auch ganz spaßig. Mehr muss er für mich in einem so storygetriebenen Spiel auch nicht sein. Größte Stärke des Spiels wird ohne Zweifel das Singleplayer-Erlebnis werden.

    1. Ich bin trotzdem der Meinung, dass so ein Spiel keinen Multiplayer braucht. Wie du schon gesagt hast, ist der MP bei Uncharted beispielweise für ein paar Wochen recht spaßig, aber ein MP soll ja den Zweck erfüllen, über einen langen Zeitraum die Spieler zu beschäftigen und nicht nur 2, 3, 4 Wochen, sondern Monate. Genau wie Dead Space, Mass Effect oder Assassins Creed. Sind für mich alles Spiele, die überhaupt keinen Multiplayer brauchen.

      1. Da hast du allerdings recht. Erforderlich wäre ein Multiplayer in diesem Fall keineswegs. Allerdings stört er mich auch nicht, solange dafür keine Ressourcen für den Singleplayer flöten gehen. Und dies ist ja scheinbar nicht der Fall.
        Einen MP, der monatelang fesselt, erwarte ich eher von CoD, Battlefield, Spiele, die eben darauf ausgelegt sind. Im Falle von TLoU find ich ihn als nice to have-Feature okay.

      2. Ja klar, weh tut es definitiv nicht wenn ein MP dabei ist und die Qualität der Story darunter nicht leidet, wie es meiner Meinung nach bei AC Brotherhood der Fall ist. Bin felsenfest davon überzeugt, dass der Singleplayer hätte gut werden können, wenn es keinen MP gehabt hätte. So sieht man ja, was daraus geworden ist…

Comments are closed.