Home News The Phantom Pain – Nur eine Viral-Kampagne zu Metal Gear: Ground Zereos?
The Phantom Pain – Nur eine Viral-Kampagne zu Metal Gear: Ground Zereos?
0

The Phantom Pain – Nur eine Viral-Kampagne zu Metal Gear: Ground Zereos?

0

In der vergangenen Nacht überraschten die Video Game Awards mit der Ankündigung eines neuen Spiels namens ‚The Phantom Pain‘, das offensichtlich viele Parallelen zu Metal Gear Solid aufweist und das auch zurecht.

Schnell drängte sich der Verdacht auf, dass es sich um Metal Gear Solid 5, dem wahrscheinlich noch geheimen Projekt Ogre von Hideo Kojima handelt. Nachdem der Trailer nun den ganzen Tag über auseinandergenommen worden ist, machen sich so langsam Zweifel an dieser Theorie breit. Vielmehr vermutet man inzwischen eine Viral-Kampagne zu Metal Gear: Ground Zereos dahinter. Gründe dafür gibt es viele, von denen wir mal einige zusammengefasst haben, die verschiedene User im Forum vertreten und die wir selbst auch für sehr logisch halten.

Dass es sich bei dem gezeigten Trailer um Next-Gen Material handelt, kann man wohl ausschließen, da man eine ähnliche Qualität auch bei aktuellen Spielen findet. Sehr auffällig sind auch die etwas unbeholfenen Animationen der Protagonisten in dem Trailer, die nicht wirklich für einen Next-Gen Titel sprechen. Es gilt zudem als sehr unwahrscheinlich, dass man in einem solch kurzem Zeitraum einen weiteren Metal Gear-Titel ankündigt, der zudem noch in dieser Generation erscheinen soll.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die ungewohnte Geheimniskrämerei, um den angeblich neuen Titel. Auf der einen Seite möchte man etwas Brandneues ankündigen und zeigt sehr viel, was zu offensichtlich mit Metal Gear Solid in Verbindung gebracht wird, auf der anderen Seite möchte niemand von offizieller Stelle darüber sprechen, obwohl Metal Gear: Ground Zereos schon längst angekündigt ist? Diese Taktik ist ein typisches Instrument einer Viral-Kampagne, in dem man etwas Unbekannte und Interessantes in den Raum wirft und alle Leute einfach spekulieren lässt, worum es sich dabei handelt. Der Dominoeffekt ist somit schnell geschaffen.

Related:
Metal Gear Solid V: The Definitive Experience offiziell angekündigt

Das angebliche Entwicklerstudio Moby Dick aus Schweden. Niemand hat je zuvor etwas von diesem Studio gehört oder gesehen. Der CEO ist ein gewisser Mr. Joakim Mogren, aus dem sich ein Anagramm zu Hideo Kojima bilden lässt. Der Name ‚Joakim‘ ist zudem in Schweden etwas weit verbreitetes, was sich nur schwer zuordnen lassen würde, um einen eindeutigen Hinweis zu bekommen, was es nun wirklich bedeutet. Ein kurzer Check auf LinkedIn zeigt außerdem, dass dieses Studio nirgendwo in einen Lebenslauf auftaucht, obwohl die Plattform von vielen Entwicklern genutzt wird. Weitere berechtigte Zweifel, dass das Studio tatsächlich existiert.

Man darf dennoch gespannt sein, was sich wirklich hinter dem Trailer verbirgt. Vielleicht löst man bei Konami schon in den nächsten Tagen auf, was ‚The Phantom Pain‘ tatsächlich ist. Bis dahin geht das Spekulieren fröhlich weiter.

Konami Digital Entertainment B.V.
Preis: EUR 2,99
45 neu von EUR 2,9941 gebraucht von EUR 2,90
bei amazon.de kaufen