THQ kündigt Saints Row: The Third – Enter the Dominatrix an

Die reale Welt mag eine Lüge sein… aber diese Ankündigung ist keine. THQ und Volition bestätigen die Entwicklung von Saints Row: The Third – Enter The Dominatrix.

Die Stand-Alone-Erweiterung zu Saints Row: The Third ist nicht länger ein Aprilscherz – das abgedrehte Spielkonzept wird noch diesen Herbst Wirklichkeit. Es geschieht tatsächlich. Saints Row: The Third – Enter The Dominatrix basiert auf dem preisgekrönten Action-Spiel Saints Row: The Third und erweitert es um die in der Community begehrtesten Gameplay-Features: verdammte Superkräfte.

„Schneller als ein rasendes Cyber-Jetbike, stärker als ein ausgebuffter Luchadore, der ganze Flugzeugträger herumschleudern kann … Das ist die Macht, die sich in der Dominatrix findet. Nutze sie für Gutes. Nutze sie für Böses. Nutze sie für alles, was du willst. Wie immer bei Saints Row, ist das ganz allein deine Sache”, erklärte Danny Bilson, Executive Vice President, Core Game Production, THQ Inc. „Bei einer Franchise mit weltweit mehr als 11 Millionen ausgelieferten Einheiten ist es großartig, die Flexibilität zu haben, den Fans das zu geben, was sie am meisten wollen.”

Später fügte er noch hinzu: “Verdammte Superkräfte.”

Saints Row: The Third – Enter the Dominatrix knüpft unmittelbar an die Ereignisse von Saints Row: The Third an. Seit Jahrhunderten hat der Alien-General Zinyak einen Blick auf die Erde und ihre wertvollen natürlichen Ressourcen sowie auf ihre weiblichen Bewohner geworfen. Als er seine Armada für eine Invasion bereitmacht, hat er nur eine Sorge: die Third Street Saints.

Die Saints waren einst eine einfache Straßengang aus Stilwater, doch sie haben sich zu einem globalen Imperium entwickelt, komplett mit bombastischer TV-Werbung und geschmackvollen Produkten – jene Art von TV-Werbung und Produkten, die jeden Alien-General innehalten lässt. Klare Sache: die Saints sind die größten Halunken der Erde.

Um seine Streitkräfte nun auf die Herrschaft vorzubereiten, entführt Zinyak den Anführer der Saints und sperrt ihn in einer ausgeklügelten Simulation von virtueller Realität ein. Dieses Simulationsprogramm sieht aus wie Steelport und fühlt sich auch so an, aber diese Welt ist nur eine Ablenkung von der Wirklichkeit. Hier bist du nun ein Sklave. Willkommen … in der Dominatrix.

[asa]B00544G4J8[/asa]