Ad image

Two Point Campus – Archäologiekurs mit inbegriffen

SEGA stellt heute neue Inhalte in Two Point Campus vor, das euch ab Mai auch spannende Archäologiekurse absolvieren lässt. Das ist aber nur der Anfang dessen, was sich alles als Kurs in der Simulation belegen lässt.

Wer wollte nicht schon immer antike Ruinen entdecken oder Artefakte ausgraben, die seit Tausenden von Jahren verschollen sind, oder Überreste alter Zivilisationen finden? In Two Point Campus kann man nun seinen peitschenschwingenden, huttragenden, abenteuerlustigen Professor heraufbeschwören und seine Schüler und Schülerinnen für den Archäologie-Kurs anmelden, in dem sie sich durch Graben, Scannen und Staubwischen ihren Weg zu Glück und Ruhm bahnen werden.

Den Anfang macht Archäologie

Dazu startet SEGA eine ganze Videoreihe, mit der man die verschiedenen Kurse enthüllt, die sich in Two Point Campus belegen lassen. Los geht es mit Archäologie. Hier können Studenten eine ganze Reihe von Herausforderungen annehmen, um Artefakte und andere seltsame Dinge zu entdecken. Mittels Werkzeuge wie Schaufeln, Bürsten und Metalldetektoren lassen sich fantastische Dinge finden, die über verschiedene Ausgrabungsstätten verstreut sind. Dabei sollte man immer sicherstellen, seine Studenten und Mitarbeiter gut auszubilden – denn je mehr sie wissen, desto mehr außergewöhnliche Dinge werden sie ausgraben.

Two Point Campus erscheint in diesem Mai.

RELATED //  Two Point Campus - Release auf August verschoben
Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x