Ubisoft plant 5 AAA-Spiele im laufenden Geschäftsjahr, plus ein ungekündigter Titel

Ubisoft plant im laufenden Geschäftsjahr weiterhin sechs große Blockbuster Titel zu veröffentlichen, nachdem man zuletzt viele Titel verschoben hat. Das bestätigte man jetzt im Rahmen des aktuellen Quartalsbericht, worunter sich auch ein bislang nicht angekündigter Titel befindet.

Zu den bisher bestätigten Titeln gehören Assassin’s Creed Valhalla, Watch Dogs Legion, Rainbow Six Quarantine, Gods & Monsters sowie Roller Champions. Das noch geheime Spiel könnte demnach die Rückkehr von Splinter Cell oder Prince of Persia sein, da es sich hierbei ebenfalls um ein großes Franchise von Ubisoft handeln wird.

Über Beyond: Good & Evil 2 oder Wild hat Ubisoft leider kein weiteres Wort verloren, womit deren Release wohl weiterhin in der Ferne liegt.

Corona-Pandemie kann Pläne noch verzögern

Gleichzeitig warnt Ubisoft davor, dass sich die Pläne durch die anhaltende Corona-Pandemie verzögern können. CEO Yves Guillemot sagte dazu, dass erst die kommenden Monaten im Hinblick auf die Planungssicherheit mehr Klarheit bringen werden.

„Die COVID-19-Krise erfordert Vorsicht, da zahlreiche Unsicherheiten aufgetreten sind. Der Übergang aus dem Home Office aus hat kurzfristige Auswirkungen auf unsere Produktion, die vorerst auf wenige Wochen begrenzt ist. Die kommenden Monate werden mehr Einblick geben, ob wir unsere Release-Pläne beibehalten können. Darüber hinaus ist unklar, welche Auswirkungen die Wirtschaftskrise auf die Betriebsbedingungen unserer Geschäftspartner und auf die Ausgaben haben werden.“

Die Pläne sehen es vor, dass die oben genannten Titel bis Ende März 2021 erscheinen sollen. Man behält sich aber immer die Option offen, das ein oder andere Spiel noch einmal zu verschieben, falls notwendig.