uDraw – THQ will Bestände weiter an den Mann bringen

Trotz des Flops von uDraw im vergangenen Jahr möchte THQ die Hardware bis zum letzten Exemplar an den Mann bringen, wie der Publisher äußerte.

Dazu soll diese zu einem besonders attraktiven Preis angeboten werden, der schon jetzt von den Händlern weit unter den ursprünglichen 90 Euro liegt. Bis zum Ende des Jahres möchte man die Bestände abverkaufen und nicht in der Wüste begraben, sagte der neue Präsident Jason Rubin scherzhaft.

Diese Aussage bezieht sich auf Atari´s E.T. Spiel aus dem Jahre 1983, das fünf Millionen Mal produziert wurde, aber sich so gut wie nicht verkaufen konnte. Es geht das Gerücht um, dass Atari damals ganze LKW Ladungen von dem Spiel in die Wüste gebracht hat, um diese dann dort zu vergraben.

Aktuell bekommt man das Bundle für gerade einmal 18 Euro bei Amazon. Wäre das jetzt ein Grund, das Spiel zu kaufen?

[asa]B005H1BY7U[/asa]