Uncharted-Verfilmung – Dreharbeiten kommen gut voran

Nach vielem hin und her haben inzwischen die Dreharbeiten zur Uncharted-Verfilmung begonnen, zu denen es heute ein kleines Status-Update vom Nathan Drake-Darsteller Tom Holland gibt.

So verlaufen die Dreharbeiten trotz aller Umstände sehr gut und das Projekt sei genau das, was sich Holland immer erträumte habe. Ganz ungefährlich scheinen die Dreharbeiten aber nicht vonstatten zu gehen, wie Holland jetzt äußerte:

„Die Dreharbeiten laufen so gut – der Film ist alles, was ich mir jemals erträumt habe. Ich bin so ein großer Fan des Spiels und es läuft so gut. Ich habe den größten blauen Fleck aller Zeiten an meinem Bein, aber das wäre wohl zuviel für Instagram. Ich denke, ich würde gesperrt werden. Aber es ist eine herrliche Prellung.“

Worum es in dem Uncharted-Film geht, möchte man auch weiterhin nicht verraten, der sich aber wohl, wenn überhaupt am ersten Uncharted-Spiel orientieren wird. Eine 1:1 Nacherzählung soll es dennoch nicht werden, die erfahrungsgemäß als Flop vorprogrammiert sind. Dieser würde auch das Franchise insgesamt beschädigen, wie man zuvor dazu kommentierte.

Der Kinostart ist durch die Corona-bedingte Verschiebung für den 16. Juli 2021 vorgesehen.