V1 Interactive – Disintegration-Entwickler nach Misserfolg geschlossen

So recht wollte es mit dem Sci-Fi-Shooter Disintegration von V1 Interactive nicht klappen, aus dessen Konsequenz das Studio jetzt geschlossen wird.

Schon früh zeigte sich, dass man als neues und junges Studio zu viel mit einmal wollte, um eigentlich zu spät wieder einlenken zu können. So wollte man das volle Shooter-Paket aus Kampagne und Multiplayer abliefern, konnte mit beidem aber nicht so recht überzeugen. Später ließ man den Multiplayer komplett fallen und nun das komplette Studio.

Hierzu heißt es:

„Wir möchten uns bei allen talentierten Mitarbeitern von V1 in Vergangenheit und Gegenwart bedanken, die dazu beigetragen haben, die letzten fünf Jahre so wunderbar zu machen. Und ein herzliches Dankeschön an die großartige Community, die uns unterstützt hat.“

„Bei V1 war das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter unsere Priorität. Wir sind ihnen seit Monaten transparent über den Stand der Dinge und treffen diese Entscheidung jetzt, damit sie noch genügend Zeit haben, nach neuen Jobs zu suchen, während sie von unserem Studio unterstützt werden können.“

Während die Online-Server von Disintegration schon lange offline sind, kann die Kampagne natürlich und wie gewohnt weitergespielt werden.