Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 – Infos zu Thinblood & Disziplinen

Paradox gab heute weitere Neuigkeiten zu ‚Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2‘ bekannt und gehabt auf die Thinblood und Disziplinen ein.

Thinbloods sind eine schwächere, jüngere Form der bekannten Vampire, die sich in einem konstanten Kampf ums Überleben in der World of Darkness ausgesetzt sehen. Obwohl sie oft von ihren vollblütgen Verwandten als Bürger zweiter Klasse behandelt werden, zeigt sich die Elite Seattles erstaunlich tolerant gegenüber den Thinbloods. Gerade im Angesicht der Tatsache, dass Seattle erst kürzlich unter die Herrschaft der Camarilla fiel, bietet die Stadt Thinbloods gute Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der vampirischen Gesellschaft. Dennoch wird ihnen selten der selbe Respekt entgegengebracht, wie ihn vollwertige Mitglieder der etablierten Clans genießen.

Zu Beginn des Spiels wählen Spieler eine von drei Thinblood-Disziplinen Chirpoteran, Mentalism oder Nebulation, die ihre Fähigkeiten zu Beginn bestimmen. Die Disziplinen basieren auf der bekannten Pen&Paper-Vorlage und verleihen den Vampiren einzigartige Kampf- und Fortbewegungsfähigkeiten, die während des Spielforstschritts ausgebaut werden können. Jede der Disziplinen umfasst dabei zwei aktive Kräfte sowie drei passive Boni.

  • Chiropteran – eine mächtige Affinität zu Fledermäusen
  • Glide – Das Gleiten reduziert das Körpergewicht des Anwenders massiv und erlaubt es dem Vampir so, entfernte Orte zu erreichen, von oben auf Opfer herabzustoßen oder sie aus der Luft mit anderen Fähigkeiten zu attackieren.
  • Bat Swarm – die zweite aktive Fähigkeit des Chiropteran ermöglicht das Heraufbeschwören eines kleinen Fledermausschwarms, um Gegner anzufallen und sie so temporär abzulenken. Die Beschwörung kann weiter verbessert werden, bis sie einen wahren Sturm lederner Schwingen auf die Feinde des Vampirs entfesselt.
  • Mentalism – Telekinese-Fähigkeit
  • Pull – Durch die geistige Kraft können Objekte manipuliert werden – von Schaltern bis Waffen in den Händen der Feinde, nichts ist vor dieser Fähigkeit sicher.
  • Levitate – Dank der zweiten aktiven Fähigkeit der Mentalisten können sie ihre Gegner in der Luft schweben lassen. Wahre Meister können so alles und jeden in ihrer Umgebung wie Puppen durch die Luft schleudern.
  • Nebulation – der Nebel des Graunes!
  • Mist Shroud – Das Böse lauert im Nebel. In eine magische Nebelwolke gehüllt erlaubt es diese Fähigkeit, sich an Gegnern vorbei zu schleichen oder sogar, sie aus dem Nebel heraus zu attackieren.
  • Envelop – erschafft einen blendenden, giftigen Nebel, der die Lungen und Augen der Gegner füllt.
RELATED //  Bloodlines 2 - Neue Gameplay-Szenen von der E3 (Update)

Ähnlich den Thinbloods verfügt jeder der fünf Clans über einzigartige Fähigkeiten, Upgrade-Möglichkeiten und mehr, die es Spielern erlauben werden, die World of Darkness in Seattle jeweils auf anderen Wegen zu erkunden.

Weitere Details zu Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 folgen in den kommenden Wochen.