Vergesst es: PS5 noch auf Monate ausverkauft

Noch immer gehört die PS5, ebenso wie die Xbox Series X, zu den populärsten Produkten, die viele derzeit haben möchten. Die reellen Chancen eine der Konsolen abzubekommen, verschwinden jedoch mit jeder Verkaufsaktion.

Es sind nicht ausschließlich Bots oder zu geringe Produktionsmengen, es ist die schiere Nachfrage nach den Konsolen, die sie noch für Monate ausverkauft sein lassen werden. Das zeigte sich jüngst bei den Händlern, die inzwischen ohne Vorwarnung neue Kontingente bereitstellen, die dann aber genauso schnell auch wieder weg sind. Meist sind es nur wenige Minuten, in denen man möglichst schon am Rechner oder Smartphone den Daumen auf dem Kaufen-Button haben muss – zuletzt auch mitten in der Nacht.

Massenansturm auf Händler

Das war unter anderem bei Euronics der Fall, die zwar sinnvolle Maßnahmen ergreifen, um den Ansturm auf ihre Webseiten zu kontrollieren, gleichzeitig damit aber auch offenbaren, wie groß das Interesse an der PS5 und XSX wirklich ist. Über 130.000 potenzielle Kunden haben sich zuletzt in der digitalen Warteschlange für die PS5 angestellt, alles vermutlich reale Personen, die darauf hoffen, eine PS5 ergattern zu können.

Und das nur bei nur einem einzigen Händler, der vielleicht ein Kontingent von 2.000 Konsolen hatte. Damit kann sich jeder selbst ausrechnen, wann die Nachfrage irgendwann einmal gesättigt sein wird. Selbst wenn man mit jeder neuen Verkaufsaktion ganze LKW-Ladungen nur mit PS5 Konsolen herankarrt, wird es noch Monate dauern, bis jeder wirklich zugreifen konnte. Zum Vergleich: nur für den PS4 Launch in Deutschland damals waren rund 100.000 Konsolen vorgesehen, und schon da brauchte es ein halbes Jahr, bis sie mal regulär verfügbar war, trotz regelmäßiger Nachlieferungen, die bei der PS5 bislang ausbleiben.

ps5

Befeuert wird diese enorme Nachfrage zusätzlich durch den Lockdown, wo jeder händeringend nach Beschäftigung sucht. Statements von Sony und Microsoft, die bis ins Frühjahr oder den Sommer von Lieferengpässen ausgehen, sind längst obsolet. Es ist illusorisch ernsthaft daran glauben, dass sich die Situation so schnell entspannt, wenn man einmal das Gesamtbild sieht – Nachfrage, Produktion, Lieferketten, Bots, Re-Seller und Kosten – überall hängt es. Hier kommt inzwischen so viel zusammen, dass die PS5 und auch die Xbox Series X eine Seltenheit bleiben werden – vorerst jedenfalls.

RELATED //  PS5: der Wow-Faktor wird mit Cross-Gen Releases ausbleiben, meinen Industrievertreter

Weihnachten 2021 als realistisches Ziel?

Optimistisch betrachtet wird es wohl eher auf Weihnachten zusteuern, bis man die PS5 vielleicht mal regulär und ohne Stress erwerben kann. Ganz sicher kann man sich damit aber auch noch nicht sein. Klingt ziemlich verrückt, wenn man bedenkt, dass die PS5 und Xbox Series X dann schon ein Jahr auf dem Markt sind.

Es ist sicherlich nicht ganz unmöglich, an eine PS5 zu kommen, dazu gehören aber starke Nerven, Geduld und eine gehörige Portion Glück. Viele wollen diese aber nicht mehr aufbringen oder den ganzen Zirkus darum mitmachen, wenn man so im Netz veröffentlichte Kommentare liest.