Was wurde eigentlich aus Inversion?

Bereits letztes Jahr kündigte Namco Bandai den Third-Person Co-Op Shooter Inversion an, von dem bis auf ein paar Screenshots nichts weiter zu sehen war.

Inversion könnte man als Pendant zu Army of Two bezeichnen, wo ihr euch mit eurem Partner in aller Shooter-Manier durch die Level ballern könnt. Zusätzlich kommt hier ein Gravitations-Feature zum Einsatz mit dem ihr allerhand Dinge anstellen könnt, wie z.B. Auto oder Gegenstände auf eure Gegner werfen oder euch optimale Deckungen daraus bauen.

Die Story dreht sich um die Lutadore, die die Erde mit Gravitationswaffen angreifen und somit die natürlichen Gleichgewichte durcheinander bringen. Ihr selber spielt als Davis Russel, ein 26-jähriger Polizist, der mir seinem Partner Leo Delgado auf der Suche nach seiner Tochter in dem Chaos ist, aber nicht drumherum kommt die Welt nebenbei zu retten.

Inversion entsteht bei Saber Interactive, die u.a. auch TimeShift produziert haben, und erscheint laut einem aktuellen Datenbankeintrag von Namco Bandai nun erst 2011. Ursprünglich sollte Inversion dieses Jahr erscheinen. Hier noch einmal die ersten Bilder:

[nggallery id=312]

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x