Weitere Konkurrenz: Display-Hersteller erwähnt Nintendo Switch Pro

Die PS5 und Xbox Series X könnten sich schon bald weiterer Konkurrenz ausgesetzt sehen, wenn die Nintendo Switch Pro auf den Markt trifft.

Zwar bestreitet Nintendo bisher die Existenz einer neuen Version ihres Handheld, aus Kreisen von Zulieferern und Chipherstellern deutet sich allerdings an, dass schon sehr bald eine Hardware-Revision ansteht. Einen recht eindeutigen Hinweis liefert derzeit die Universal Display Corp, die in ihrem jüngsten Geschäftsbericht ganz offen von der „neuen Nintendo Switch Pro“ sprechen.

Darin heißt es:

„Auf dem Spielemarkt haben unsere Berichte zum ersten Mal gezeigt, dass Nintendo einen OLED-Bildschirm für die neue Switch Pro gewählt hat, da die OLED einen höheren Kontrast und schnellere Reaktionszeiten bietet. Die Einführung von OLEDs nimmt weiter zu und treibt den mehrjährigen Wachstumszyklus der OLED-Investitionen an, in dem wir uns befinden.“

Bleibt abzuwarten, ob man diese Aussage schnell wieder korrigiert, da eine Nintendo Switch Pro offiziell als nicht angekündigt gilt.

Zuletzt hatte Nintendo lediglich erwähnt, dass man die Produktion der Switch in diesem Geschäftsjahr auf das höchste Niveau seit Markteinführung des Handheld anheben möchte. Insgeheim glaubt man daher, dass dies nur mit einem neuen Modell zu erklären sei. Dagegen spricht lediglich, dass die aktuellen Switch-Konsolen sich noch so gut verkaufen, dass ein neues Modell unnötig erscheint.