Wolfenstein Youngblood & Cyberpilot im Test – So wertet die Welt

Der Sommer steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Wolfenstein-Franchise, mit dem Bethesda gleich zwei neue Spiele an der Hand hat. Mit Wolfenstein: Youngblood steht ein brandneues KoOp-Adventure zur Wahl, während man mit Wolfenstein: Cyberpilot erstmals in die VR-Welt eintaucht.

In Wolfenstein: Youngblood trefft ihr auf B.J.s Zwillingstöchter Jess und Soph, durch die das Blut eines echten Nazi-kloppenden Blazkowicz fließt. Youngblood bietet den Spielern damit die bislang dynamischste und rasanteste Nazi-Jagd derWolfenstein-Reihe sowie zum allerersten Mal die Möglichkeit, den Nazis im Koop in den Arsch zu treten.

Und das sagen die internationalen Testwertungen zum Spiel:

  • GameInformer – 8.5/10
  • Worthplayer 8/10
  • GameSpace – 7/10
  • IGN – 6.5/10
  • XGN – 8/10
  • PC Gamer – 7.9/10
  • MeinMMO – 9/10
  • Destructoid – 6/10
  • wird fortgesetzt

Wolfenstein: Cyberpilot

RELATED //  Wolfenstein: Youngblood - Launch Trailer zum Release

Paris. 1980. Sie sind der beste Hacker der Stadt. Ihre Mission: die französischen Résistance zu unterstützen und die Stadt der Liebe aus den gierigen Klauen der Nazis zu befreien. Hacken Sie sich unter anderem in einen feuerspuckenden Panzerhund, um den Nazis im wahrsten Sinne des Wortes Feuer unterm Arsch zu machen. Machen Sie sich bereit, Cyberpilot. Sie gehören jetzt zu uns.

Auch zu Wolfenstein: Cyberpilot treffen in diesen Minuten die ersten Testwertungen ein.

  • Upload VR – 5/10
  • VRFocus – 3/5
  • wird fortgesetzt