Xbox Series X Vorbestellung, User kaufen versehentlich die Xbox One X

Microsoft wollte alles besser als Sony bei den Vorbestellungen für die Xbox Series X machen, die zugegeben etwas fairer vorausgeplant waren. Was dann allerdings passierte, damit hat wohl auch Microsoft nicht gerechnet.

Das Wirrwarr um die Namensbezeichnung ihrer Konsolen ist wahrlich eine ziemliche Stolperfalle, denn statt der inzwischen ausverkauften Xbox Series X griffen viele zur Xbox One X, wie die Charts bei Amazon zeigen. Dort legte die Current-Gen Konsole eine Steigerung von über 700 Prozent am gestrigen Dienstag hin, was schlichtweg auf einen versehentlichen Fehlkauf hindeutet.

Hier muss man die Schuld letztendlich wohl Microsoft zuschieben, denn solche Dinge stehen und fallen mit dem Marketing und der richtigen Kommunikation im Voraus. So eine PS5 liest sich dann doch leichter und grenzt sich zudem eindeutig von der vorherigen Generation ab.

Dass solche Fehler passieren können, zeigt eindrucksvoll die Vergangenheit. Zuletzt erwischte es ein Spiel auf Steam, dessen Release heiß erwartet wurde. Statt zu Apex Legends griffen die User hier zu Tausenden zum VR-Titel Apex Construct und wunderten sich sehr, warum dieser nichts mit Battle Royale zu tun hat. Kann ja mal passieren 🙂