Yakuza: Like a Dragon mit englischer Synchronisierung, neuer Trailer

SEGA kann heute bestätigen, dass Yakuza: Like a Dragon hierzulande mit der englischen Synchronisation ausgestattet wird und man nicht ausschließlich mit Untertiteln auskommen muss.

Für das Voice Cast konnte man unter anderem den aus Star Trek bekannten Schauspieler George Takei verpflichten, der heute auch eine Special Message für die Fans hat. Dieser mimt die Rolle des Antagonisten Masumi Arakawa. Weitere Rollen werden von Kaiji Tang (Ichiban Kasuga), Andrew Morgado (Kochi Adachi), Greg Chun (Yu Nanna) und Elizabeth Maxwell (Saeko Mukoda) besetzt.

Gemeinsam mit vielen anderen begnadeten Schauspielern, die eine Sprechrolle im kommenden RPG übernehmen, spielt der angesehene TV- und Filmschauspieler George Takei die Rolle des Masumi ArakawaMasumi Arakawa ist ein mächtiger Patriarch, dessen Zerschlagung des Tojo-Clans einen Machtkampf ins Rollen gebracht hat, der im Zentrum der Geschichte von Yakuza: Like a Dragon steht.

Die Hauptbesetzung beinhaltet folgende Talente:

  • Kaiji Tang als Ichiban Kasuga, Protagonist der Story, der nach 18 Jahre Gefängnis zurückkehrt
  • George Takei als Masumi Arakawa, Patriarch der Arakawa-Familie
  • Andrew Morgado als Koichi Adachi, ein ehemaliger Polizist auf der Suche nach der Wahrheit
  • Greg Chun als Yu Nanba, ein ehemaliger Krankenpfleger der seine Verfehlungen wiedergutmachen will
  • Elizabeth Maxwell als Saeko Makoda, eine Barkeeperin auf einer Mission

Das neue Video veranschaulicht explosive Action und das bei Fans beliebte dynamische RPG-Gameplay der Yakuza-Reihe. Der Protagonist Ichiban Kasuga und seine zusammengewürfelte Anhängerschaft ,eine Gruppe „Helden“ mittleren Alters, bekämpft massive Baustellen-Fahrzeuge, verteilen mit Epiliergeräten Kinnhaken, um Verbrecher niederzustrecken oder beschwören einen Sturm von Tauben. Yakuza: Like a Dragon hebt sich auf seine ganz eigene Weise von jedem anderen Rollenspiel und klassischen Brawler ab.

Yakuza: Like a Dragon erscheint diesen November für PS4 und folgt später auch für PlayStation 5.