Last Day of June ab sofort auf PS4 erhältlich

505 Games und Ovosonico veröffentlichten heute die interaktive Geschichte über Liebe und Verlust in ‚Last Day of June‘ , das von einem All-Star-Team an Schöpfern, darunter der Regisseur Massimo Guarini, der Musiker Steven Wilson und der Autor/Regisseur Jess Cope, produziert wurde.

„Dieses Spiel ist ein sehr persönliches Projekt, das sich mit universellen Themen wie Leben und Liebe befasst, aber auch mit den Widersprüchen von Verlust und der Art, wie wir die damit einhergehenden Emotionen verarbeiten“, so Massimo Guarini, Gründer und CEO von Ovosonico. „Mein Ziel war es, ein interaktives Erlebnis zu schaffen, mit dem sich jeder identifizieren kann, auch wenn er oder sie kein typischer Gamer ist. Ich denke, das haben wir mit Last Day of June erreicht.“

Last Day of June ist eine ergreifende Einzelspieler-Reise, bei der man als bloßer Zuschauer beginnt, Carl und June auf einem Ausflug zu ihrem Lieblingsplatz begleitet und immer tiefer in die Geschichte verwickelt wird, während man versucht, eine Reihe von Ereignissen auszulösen, um den Tag – und Junes Leben – zu retten. In diesem künstlerischen Erlebnis müssen die Spieler emotional herausfordernde Rätsel lösen und versuchen, die Zeit zurück zu drehen. Man muss sich zwangsläufig der Frage stellen: „Was würdest du tun, um einen geliebten Menschen zu retten?“

„Last Day of June ist ein emotionales Erlebnis ohnegleichen und wir freuen uns sehr, es in die Riege unserer preisgekrönten Rollenspiele aufnehmen zu können“, so Tim Blair, Global Brand VP bei 505 Games. „Dieses kinoreife Abenteuer hat bei jedem Anklang gefunden, der es bisher gespielt hat, und wir sind froh, dass wir dazu beitragen konnten, Massimos Vision zum Leben zu erwecken.“