Elden Ring – Game of Thrones-Writer involviert

Seit der Ankündigung von Elden Ring vor über einem Jahr ist der Titel quasi im Nichts verschwunden. Infos gab es bislang keine mehr, zumindest nicht von Entwickler From Software persönlich.

Jetzt allerdings gab es einen Chat mit Hidetaka Miyazaki auf dem Japan Media Arts Festival, in dem Elden Ring zumindest kurz angesprochen wurde. Darin verriet Miyazaki-san, dass einige Leute, die bereits an Game of Thrones gearbeitet haben, hier in irgendeiner Form involviert sind, darunter Writer  George R. R. Martin.

„Geschichte oder Mythos, wir fühlen uns herausgefordert, ein Spiel zu entwickeln, das sich mit diesen beiden gegensätzlichen [Elementen] befasst.“

Offenere Spielwelt

Zum Spiel selbst heißt, dass dieses deutlich offener als die Vorgänger Bloodborne und Dark Souls angelegt ist, mit weitläufigen Bereichen, die man in Teilen auf einem Pferd erkundet. Generell wird Elden Ring größer und düsterer ausfallen. Auch werden Themen wie Rassismus, Politik, Staatsbürgerschaft und so weiter erwähnt. Das deckt sich unter anderem mit früheren Berichten, wo ebenfalls schon die Rede von einer offeneren Spielwelt war, die sich mehr erkunden lässt.

Wann mit einem Release von Elden Ring zu rechnen ist, steht jedoch auch weiterhin in den Sternen. Bislang haben sich weder From Software noch Publisher Bandai Namco weiter dazu geäußert. Vermutlich wird Elden Ring erst auf der PlayStation 5 erscheinen.