Home News Pachter: Der Preis ist entscheidend, PS4 wird sich 20% besser verkaufen
Pachter: Der Preis ist entscheidend, PS4 wird sich 20% besser verkaufen
3

Pachter: Der Preis ist entscheidend, PS4 wird sich 20% besser verkaufen

3

Das Marketingdesaster, das Microsoft bereits mit der Xbox One hinter sich hat, wird nicht das einzige Problem sein, mit dem das Konkurrenzlager in den Next-Gen Krieg zieht.

Am Ende steht weiterhin ein Preisunterschied von 100 Euro zwischen beiden Konsolen, auch wenn Microsoft diesen mit der Kinect Kamera plausibel rechtfertigen kann. Hierzu hat sich noch einmal Branchenanalyst Michael Pachter in der aktuellen Ausgabe von Pach Attack geäußert, der ebenfalls der Ansicht ist, dass es letztendlich um den Preis gehen wird. Nur diesen werden die Kunden am Ende sehen und nicht das was man im Detail dafür bekommt.

Pachter geht daher auch davon aus, dass Sony die Führung mit der PS4 zum Launch übernehmen und sich diese gegenüber der Xbox One um 20 Prozent oder mehr besser verkaufen wird, abhängig davon, wie schnell Sony die PS4 aus- oder nachliefern kann. Auch Pachter rechnet fest damit, dass die Konsolen über Weihnachten nahezu ausverkauft sein werden. Spätestens im nächsten Jahr, wenn Sony einen solch enormen Vorsprung haben sollte, wird Microsoft wohl über eine Preissenkung der Xbox One nachdenken.

Related:
PS4 Pro - Microsoft beginnt schon an zu stänkern

Die PlayStation 4 kommt in Europa am 29. November 2013 auf den Markt.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen

Comment(3)

  1. @Juergen Brunkartz
    Dann schau doch mal über deinen MS-Horizont hinaus…
    Es gibt ein PS4-Bundle. Darin enthalten: Konsole, Kamera, 2 (!) Controller und Killzone für 499,-€.
    Ich bekomme also für das gleiche Geld einen zusätzlichen Controller im Vergleich zur XBox.
    Und Fifa14 bekommt nur die Day One Edition als Download-Code.
    Inzwischen ist nichts mehr übrig von den Vorteilen der XBox. Die PS4 ist technisch besser, bietet auch Sprach und Bewegungssteuerung und ist zudem preiswerter.
    Also einfach mal die MS-Fanboy-Brille abnehmen!

    1. Und du siehst wohl nicht, das die meisten Gamer so eine unnötige Spielerei gar nicht wollen. Man sieht ja immer wieder auf Kinect Videos wie toll das doch funktioniert (nämlich total besch..eiden). Zudem gibt es keinen Einsatzzweck für ‚vernünftige‘ Spiele, sowas wie Kinect Sports spielt man höchstens mal auf Partys, und dafür wäre sogar noch die 360 gut genug (oder halt die Wii, da gibt’s ja zumindest sowas wie Mario Party und die kostet als Zweitkonsole quasi nichts).

Comments are closed.