3D durchs einfaches HDMI Kabel, kein 3D-TV notwendig (Update)

Die 3D-Technologie schreitet immer weiter voran und findet immer mehr Fans beim Heimgebrauch. Einziges Problem sind derzeit die hohen Anschaffungskosten.

Hier möchte nun der Hardwarehersteller Snakebyte Abhilfe schaffen und plant ein HDMI-Kabel auf den Markt zu bringen, durch das 2D-Bilder in plastisches 3D umgewandelt werden kann. Ein 3D-TV soll zudem auch nicht mehr notwendig sein.

  • Mit patentierter Darbee Visual Presence™ Technologie, inspiriert durch das neurobiologische Funktionsprinzip des menschlichen Sehens
  • Fügt zweidimensionalen Bildern eine Tiefenempfindung hinzu und sorgt somit für plastischere Wahrnehmung
  • Subtile Technik, die 2D-Bilder voller Tiefe und Realismus erscheinen lässt, indem den Bildern mehr von dem hinzugefügt wird, was das menschliche Gehirn wahrzunehmen erwartet
  • Auflösungsunabhängige Bildaufbereitung in Echtzeit auch über 1080p/60Hz hinaus
  • Revolutionärer Signalprozessor ohne Bild-Artefakte oder störendes Rauschen
  • Funktioniert mit jeglichen digitalen Bildsignalen und beliebigen Geräten (DVD Player, Digital TV, Videospiele, Computer etc.)
  • Darbee Visual Presence™ bringt der zweidimensionalen Bildwiedergabe einen nie dagewesenen Grad an Realismus

Vorstellen möchte man die Technologie nächste Woche auf der E3. Dann wird sich zeigen, wie gut das Ganze funktioniert. Im Grunde hört sich das schon wie einer Quantensprung an und würde das bisherige komplett in den Schatten stellen.

(Update)

Wir konnten noch ein paar Informationen zu dem Kabel ausfindig machen. Demnach basiert das Ganze auf der DarbeeVision Technologie, die exklusiv für Snakebyte lizenziert wurde. Das Kabel wird dann weltweit erhältlich sein. Auf der offiziellen Homepage gibt es einige schöne Beispielbilder, die das Prinzip demonstrieren.

[asa]B003UESJPG[/asa]