Analyst: 3D Gaming setzt sich nur ohne 3D Brillen durch

Die Einführung des 3D Gamings zu Hause steht kurz bevor und schon haben die ersten Bedenken, dass sich die Technologie nicht richtig durchsetzen wird. So auch 3D Gaming Summit Consultant John Gaudiosi.

Schuld daran sollen die benötigten 3 Brillen sein, die in Zeiten von Spielen, die immer mehr auf eine Multiplayer Erfahrung setzen, zu teuer sind, damit sie den Mainstream erreichen. Sollte man keinen Weg finden die 3D Technologie ohne 3D Brillen zu ermöglichen, könnte das Vorhaben scheitern. Das sehen verschiedene Vertreter von Spiele Entwicklern und Hollywood Creatives genauso.

Quelle: VG247

4
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x