Bethesda Showcase zur E3 offenbar abgesagt

Auch wenn sich Bethesda schon seit einiger Zeit von der E3 losgesagt hatte, gab es im Vorfeld zumindest immer noch einen speziellen Showcase, auf dem man sämtliche Highlights vorgestellt hat.

Dieser Showcase fällt im diesem Jahr wohl aus, wie Bethesdas Pete Hines auf Twitter zu verstehen gibt. Demnach seien die Herausforderungen mit der aktuellen Corona-Pandemie weiterhin vorhanden, was es schwierig macht, ein solches Event im üblichen Rahmen auf die Beine zu stellen. Auch ein optionales digitales Event soll es nicht geben.

Stattdessen möchte Bethesda ihre Spiele-Highlights über das Jahr verteilt zu passenden Gelegenheiten präsentieren, auf die man sich in den nächsten Monaten bereits freuen kann. Dazu zählt unter anderem Tokyo Ghostwire, das man eigentlich schon fest für die E3 eingeplant hatte.

Weitere Projekte, die bei Bethesda derzeit in Arbeit sind, sind Deathloop von Arkane Studios, Starfield und The Elder Scrolls VI für PS5 und Xbox Series X, sowie der fortlaufende Support für DOOM Eternal.