Blade Runner: Enhanced Edition angekündigt

Die Nightdive Studios haben heute ‚Blade Runner: Enhanced Edition‘ angekündigt, das auf dem Hit von 1997 basiert, damals noch als Point & Click-Adventure.

Basierend auf Ridley Scotts Cyberpunk Noir von 1982 folgt Blade Runner dem Detektiv Ray McCoy, während er in einer futuristischen Version von 2019 in Los Angeles abtrünnige Replikanten oder Androiden jagt, die bemerkenswert menschlich aussehen. Die Erzählung des Spiels verläuft tangential zu den Ereignissen des Films.

Dass es überhaupt zu einem Remaster kommt, ist eher glücklichen Umständen zu verdanken, wie man erklärt:

„Es ist wahr, dass der ursprüngliche Blade Runner-Quellcode verloren gegangen ist“, sagte Larry Kuperman, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Nightdive. „Wir haben den Code sorgfältig rückentwickelt und in unsere eigene KEX-Engine importiert, ein leistungsstarkes Tool, mit dem wir Konsolenports klassischer Titel auch in schwierigen Situationen erstellen können.“

Die Blade Runner: Enhanced Edition verspricht damit eine „polierte und erstklassige Restaurierung“, wie sie auch schon Turok und System Shock auf modernen Plattformen erfahren hat. Das Spiel bietet aktualisierte Charaktermodelle, Animationen und Zwischensequenzen sowie Unterstützung für die Breitbildauflösung, die Anpassung an Controller und vieles mehr. Die originalen fremdsprachigen Übersetzungen (einschließlich Deutsch, Französisch, Italienisch und Chinesisch) des Originalspiels wurden ebenfalls für die Enhanced Edition bezogen.

Die Blade Runner: Enhanced Edition erscheint noch 2020.