Cage: Derzeit keine Fortsetzung zu Beyond: Two Souls in Planung

Quantic Dream sagte einmal, dass es für das Studio nicht vorgesehen ist, dass man Fortsetzungen produziert. Stattdessen möchte man sich lieber auf neue Franchises konzentrieren, sodass derzeit auch keine Fortsetzung zu ‚Beyond: Two Souls‘ in Planung sei.

Dies bekräftigte jetzt noch einmal Co-Founder David Cage in einer aktuellen Q&A Session zum Release der PS4-Version von Beyond: Two Souls in dieser Woche. Hierzu heißt es:

„Wir lieben es, von Spiel zu Spiel neue Ideen umzusetzen und andere Richtungen zu erkunden. Ich weiß, das ist ziemlich ungewöhnlich für die Spieleindustrie, aber wir möchten nicht dasselbe Spiel zehnmal machen – oder zu bequem sein und nur die Dinge machen, die wir bereits kennen.“

Der Reiz für Quantic Dream besteht laut Cage eher darin, neue Risiken einzugehen und verrückte Dinge auszuprobieren, wie man weiter erklärt:

„Wir lieben die Aufregung, neue Risiken einzugehen, neue Dinge zu versuchen, neue, verrückte Ideen auszuprobieren und zu sehen, wie unsere Fans und die Community reagieren werden.“

Auch rückwirkend blickt man nur ungern auf die Produktionen zurück oder möchte sich eher keine Gedanken darüber machen, was oder wie hätte man Etwas vielleicht besser oder anders machen können.

„Das Spiel ist, was es ist, weil ich der war, der ich war, als ich es produziert habe. Es ist wie ein Polaroid von einem selbst an einem bestimmten Punkt im Leben – vielleicht möchte man das Bild verändern, aber es würde nicht verändern, wer man ist.“

Das neueste Projekt von Quantic Dream heißt ‚Detroit: Become Human‘, dessen Grundidee auf der Kara Tech-Demo basiert, dessen Geschichte man weitererzählen möchte, nachdem der Android die im Video gezeigte Fabrik verlässt. Wann das Spiel erscheint, ist gegenwärtig völlig unklar.

Aktuelle Eindrücke zu Beyond: Two Souls auf PlayStation 4 könnt ihr in unserem Review zum Spiel nachlesen.

[asa]B017NYRUT4[/asa]