Chernobylite – Release eingegrenzt & mehr Inhalte angekündigt

The Farm 51 und All In! Games haben den Release-Zeitraum für Chernobylite weiter eingegrenzt und gleichzeitig mehr Inhalte für den Horror-Shooter angekündigt.

Eigentlich sollte der Titel bereits im ersten Quartal 2021 verfügbar sein, zielt nun aber auf das zweite Quartal 2021 ab. In einer Erklärung schreibt The Farm 51:

„Unsere Pläne sind größer geworden. Wir haben uns entschlossen, die Premiere zu verschieben und uns nicht darauf zu konzentrieren, nach der Premiere zusätzliche Inhalte bereitzustellen – und der wichtigste Grund für diese Entscheidung ist, das Spiel in mehr Sprachen übersetzen zu können, als wir zuvor versprochen hatten.“

Neben zusätzlichen Sprachoptionen wurden auch die einzelnen Versionen überarbeitet, meist aus stilistischer Sicht. Die Voiceover (Englisch und Russisch) werden zudem von Grund auf in einem professionellen Studio mit professionellen Synchronsprechern neu aufgenommen.

Dank dessen sollte das Gesamterlebnis des Spiels unvergleichlich aufregender und eindringlicher werden. Da das Hinzufügen und Testen neuer Übersetzungen aufgrund der Größe des Spiels zeitaufwändig ist, erscheint der Titel ein wenig später.

RELATED //  Chernobylite - Das Emerald Summer Camp & Cafe Pripyat im Spiel vs. Realität

Darüber hinaus wird man auch neue Inhalte und Gameplay-Elemente erstellen, die zuvor als DLC veröffentlicht werden sollten. Dies bedeutet, dass die endgültige Version von Chernobylite größer und mit neuen Inhalten gefüllt sein wird, was die Erfahrung bereichern und das Spielen noch angenehmer machen wird.

Darunter befinden sich neue Locations, neue Waffen, neue Feinde, eine erweiterte Zusammenarbeit mit anderen Charakteren im Spiel und unzählige Korrekturen in den vorhandenen Mechaniken und Werkzeugen.

Chernobylite erscheint im zweiten Quartal 2021 für PlayStation 5.