CoD: Black Ops Cold War – Patch fixt Loadout-Problematik

Entwicklerstudio Raven kam über das Wochenende mit einem neuen Patch für Call of Duty: Black Ops Cold War daher, der einige Spielfehler beheben soll. Vor allem richtet sich dieser an das Feststecken im Loadout-Menü.

Der Patch wurde bereits am Samstag veröffentlicht und soll für kleinere Ausbesserungen im Spiel sorgen. Viele der Fehler waren nicht nur speziell auf Black Ops Cold War zugeschnitten. So kam es vermehrt zu Problemen, die bereits bei Warzone an der Tagesordnung waren. Der wohl schwerwiegendste war der, dass Spieler im Loadout-Menü festsaßen, sobald man eine bestimmte Loot-Box öffnen wollte.

Auch der unendliche Stimulationsfehler, welche ebenfalls wiederkehrte, wurde mit dem erschienenen Patch nun endgültig behoben. Es sollte außerdem wieder möglich sein, die maximal aufgelevelten Aufsätze der Waffen zu benutzen.

Eine Liste mit weiteren Ausbesserungen haben wir euch hier noch einmal aufgeührt:

  • Problem behoben, durch das Spieler taktische Items permanent nutzen konnten.
  • Problem behoben, durch welches Spieler im Loadout-Menü festsaßen.
  • Problem behoben, das Season-bedingte Fortschritte verwehrte.
  • Problem behoben, das den Zugriff auf Match-Zusammenfassungen nicht zuließ.
  • Problem behoben, das maximal augelevelte Waffenaufsätze nicht ausrüsten ließ.
  • Problem behoben, das „zufälliges Level“ als Freischaltung von Waffen implizierte.
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x