Days Gone soll Stunden an Zwischensequenzen bieten

Sony rückt mit ihrem Survival-Adventure ‚Days Gone‘ immer nur alle paar Monate mit einen Infos heraus, sodass man sich diese oftmals im näheren Umfeld suchen muss.

Etwas gesprächiger zeigt sich da derzeit der Actor Sam Witwer, der im Spiel die Rolle des Protagonisten Deacon St. John übernimmt, der aktuell zu Gast beim Reverse the Verse Livestream von Star Citizen war. Dort äußerte dieser, dass das Spiel „ein Haufen Stunden“ an Zwischensequenzen bieten wird. Als was Witwer allerdings „ein Haufen“ definiert, ist natürlich rein spekulativ. 2 Stunden, 5 Stunden oder mehr? Letztendlich wird Days Gone wohl auch kein reiner Film sein. In einem früheren Statement von Sony´s Shuhei Yoshida hieß es allerdings bereits, dass einen hier ein wirklich großes Spiel mit einem großen Fokus auf das Storytelling erwartet, was umfassende Cinematics mit einschließt.

In Days Gone übernehmt ihr die Rolle des ehemaligen Biker-Outlaws Deacon St. John: ein Herumtreiber und Kopfgeldjäger, ein umherstreifender Vertreter der letzten Menschen. In einer von einer globalen Pandemie verwüsteten Welt meidet St. John die vermeintlich sicheren Lager in der Wildnis, die von den letzten Überlebenden der Menschheit eingerichtet wurden, und sucht sein Glück auf den zerstörten Straßen.

Days Gone erscheint noch in diesem Jahr.

Like it or Not!

6 0