Denuvo bringt seine Anti-Cheat-Tools auf die PS5

Denuvo, die vor allem für Kopierschutzprogramme auf dem PC bekannt sind, bringen ihre Anti-Cheat-Tools auf die PS5, wie das Unternehmen ankündigt.

Dazu nimmt Denuvo am offiziellem PlayStation 5 Tools and Middleware Programm teil, um Spieleentwicklern die entsprechenden Tools gegen Cheating und Hacking bereitzustellen. Diese können dann direkt in die Spiele implementiert werden. Damit soll vor allem das Online-Gameplay fairer werden, ebenso können Entwickler zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die Daten ihrer Spiele zu schützen.

Die Technologie von Denuvo wurde von Sicherheitsexperten und Videospiel-Enthusiasten entwickelt und hat keinen negativen Einfluss auf die Performance im Spiel. Die dezente Methodik stellt sicher, dass der Workflow des Entwicklers niemals bei der Implementierung beeinträchtigt wird.

„Cheating ruiniert Videospiele für ehrliche Spieler. Dies kann zu weniger Engagement, Game Traffic und sinkenden Einnahmen für Spielehersteller führen. Wir sind wirklich stolz darauf, den talentiertesten Entwicklern der Welt dabei helfen zu können, Spielern auf Playstation 5 reichhaltige Erfahrungen zu bieten,“ erklärt Reinhard Blaukovitsch, Managing Director bei Denuvo.

Erheblicher Schaden durch Cheater

Denuvo möchte damit seine Mission fortsetzen, Fairness und Spaß wieder in das Spielen zu bringen, indem es seine Anti-Cheat-Lösung allen Entwicklern zur Verfügung stellt, die ihre Spiele und Spieler vor Hackern und Betrügern auf der PlayStation 5 schützen möchten. Laut einer Global Gaming Umfrage geben 77% der Spieler an, aufgrund von Cheating von einem Spiel abzusehen, was ein enormes Risiko für die Monetarisierung von Spielen darstellt.

Dies gilt insbesondere für die ersten zwei Verkaufswochen eines neuen Spiels, in der durchschnittlich 70 Prozent der Einnahmen generiert werden. Wenn Spieler hier schon früh abspringen oder vom Kauf abgehalten werden, ist dies ein erheblicher Schaden, der dadurch entsteht.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x