Elite Dangerous: Beyond – Chapter Four jetzt erhältlich

Frontier Developments hat heute das Kapitel 4 von ‚Elite Dangerous: Beyond‘ veröffentlicht, das bislang größte Update, mit dem man zentrale Spielmechaniken überarbeitet, darunter Exploration, Mining, Multiplayer und mehr.

Beyond – Chapter Four bringt ein neues System zur Entdeckung und Erforschung des Universums mit sich, verbesserte Technik für das Asteroiden-Mining, zwei neue Schiffe und eine Reihe neuer Multiplayer-Optionen, wie das lang erwartete Squadron-Feature, mit dem Spieler eigene Gruppierungen gründen können. Dank einer neuen Lighting Engine hat Elite Dangerous außerdem ein visuelles Upgrade erhalten.

Im Detail verspricht man damit folgende Neuerungen:

  • Exploration – Der neue Analyse-Modus, mit den verbesserten ‚Exploration Discovery Scanner‘ und ‚Detailed Discovery Scanner‘, ändert die gesamte Spielmechanik maßgeblich und bietet allen Commandern neue Möglichkeiten, die Galaxie zu erkunden. Nach dem ersten Scan eines Systems können Spieler ihre Scanner einstellen, um Himmelskörper und Phänomene zu entdecken. Nicht identifizierte Signalquellen und Konfliktzonen tauchen ebenfalls auf. Alle interessanten und wichtigen Ereignisse bzw. Objekte in einem System lassen sich somit verfolgen. Dieses neue Verfahren führt nicht nur zu einem realistischeren, lohnenderen und fesselnderen Erkundungsprozess. Es erlaubt den Commandern auch, fundiert zu entscheiden, was sie als nächstes untersuchen, bietet mehr Freiheiten und führt letztendlich auch zu besseren Belohnungen für die aufgewandte Zeit. Commander erhalten außerdem Sonden, die auf planetare Oberflächen und Ringe abgeschossen werden, um diese detailliert zu kartographieren, interessante Punkte zu finden und  die Galaxie nachhaltig zu prägen.
  • Mining – Asteroidengürtel und Planetenringe werden in Zukunft ausgesprochen lebhaft. Neue Tools und Mechaniken machen das Mining aufregend, frisch und vor allem rentabel. Mithilfe der neuen Erkundungsmechaniken können Miner Ringe untersuchen, um die besten Plätze für ihre Sessions zu finden. Die richtige Mischung aus Fertigkeiten und Expertise ist gefordert, dann können Spieler ganze Asteroiden sprengen und danach die Ausbeute einsammeln.
  • Squadrons – Gleichgesinnte Commander können sich mit Chapter Four zu Squadrons zusammenschließen. Spieler haben die Möglichkeit, gemeinsam an Community-Zielen zu arbeiten und um die Spitzenplätze in den wöchentlichen Leaderboards zu konkurrieren. Neue Kommunikations-Tools wie Chat-Kanäle und ein Web-Portal geben den Mitgliedern alle Freiheiten, ihre Squadrons zu managen und sich im Kollektiv ihren Weg durch die Galaxie zu bahnen.
  • Mehr – Elite Dangerous erhält eine Vielzahl zusätzlicher Optimierungen, darunter visuelle Verbesserungen, Updates der Background Simulation, neue (bisher nicht enthüllte) Schiffe und Änderungen des Cockpit-Interface.

Elite Dangerous: Beyond – Chapter Four ist ab sofort erhältlich.