Fallout 76 – Infos & Patch Notes zu aktuellen Problemen (Update)

Obwohl es schon eine kleine Roadmap für die kommenden Wochen in ‚Fallout 76‘ gibt, zeigen sich viele Spieler derzeit extrem frustriert über den aktuellen Zustand des Spiels.

Dem möchte sich Publisher Bethesda noch einmal besonders annehmen und stellt in Kürze ausführliche Infos in Aussicht, wie man weiter verfahren möchte. Bis dahin lässt man die Spieler wissen, dass man alle Kommentare, Tweets, Posts & Co. zu dem Spiel liest und darauf auch eingehen wird.

„Vielen Dank für eure Beiträge und für euer Feedback. Wir möchten, dass ihr wisst, dass wir sämtliche Beiträge, Tweets und Kommentare mit Feedback zu dem Spiel durchsuchen. Wir schätzen es sehr, dass ihr euch an uns wendet, uns eure Gedanken, Bedenken und Ideen mitteilt und uns somit eine Vorstellung davon vermittelt, wonach ihr sucht. Wir werden in Kürze neue Informationen veröffentlichen, also haltet die Augen in dieser Woche offen!“

Die Spieler zeigen sich dennoch wenig versöhnlich und haben selbst diese Ankündigung mit massig Downvotes quittiert. Bleibt also nur abzuwarten, ob es Bethesda schafft, Fallout 76 schnellstmöglich auf Vordermann zu bringen. Nun ist es aber auch nicht ungewöhnlich, dass sich gerade Onlinespiele erst über die Zeit positiv entwickeln – und diese Chance sollte man daher auch Fallout 76 gewähren.

Erste Updates vorgestellt

So hat Bethesda via Reddit das nächste Update angekündigt, das am 04. Dezember erscheint. Unter anderem wird damit der Stash erhöht, Probleme beim Boss Loot behoben und mehr. Am 11. Dezember folgt dann ein weiteres Update, das unter anderem Optimierungen am C.A.M.P. vornimmt. Alle Details hat Bethesda im Folgenden zusammengefasst. Hier ein kleiner Auszug:

„Das Update der nächsten Woche wird das Stash-Limit erhöhen, eine Reihe von Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen, Balance-Änderungen und zahlreiche Fehlerbehebungen im Spiel. Das nächste Update nach dem 4. Dezember ist derzeit für die nachfolgende Woche geplant. Wie bei früheren Patches wird es eine Reihe von Fehlerbehebungen enthalten, aber wir planen auch einige bemerkenswerte Änderungen und Features in das Spiel einzufügen.“

https://www.reddit.com/r/fo76/comments/a0veqq/communication_moving_forward/

(Update)

Der geplante Patch für den 11. Dezember wurde auf Konsolen um zwei Tage verschoben, wie Bethesda via Twitter mitteilt, da man Fehler hier nicht so schnell beheben kann wie auf dem PC.

ALLGEMEIN

  • Leistung: Die PC-Bildrate ist ab sofort nicht mehr begrenzt. Allerdings wird die Bewegungsgeschwindigkeit bei besonders hohen Bildraten nicht länger erhöht. Dies wurde ursprünglich im Patch vom 19. November behoben.
  • Stabilität: Der Fallout 76-Spielclient und die Server haben zusätzliche Stabilitätsverbesserungen erhalten.

C.A.M.P., HERSTELLUNG UND WERKSTÄTTEN

  • Lagerkiste: Die Lagerkistenkapazität wurde um 50 % auf 600 erhöht. Für alle, die sich noch mehr Kapazität wünschen: Sobald wir sicher sind, dass sie sich nicht negativ auf die Stabilität des Spiels auswirkt, werden wir die Lagerkistenkapazität noch weiter erhöhen.
RELATED //  Fallout 76: Expeditions – The Pitt & Steel Reign angekündigt

BALANCING-ÄNDERUNGEN

  • Gegner: Die EP-Belohnungen für das Töten von hochstufigen Kreaturen wurden verringert.
  • Bosse: Ein Fehler wurde behoben, der sich auf die von instanzierten Bossen verliehene Beute auswirkte. Spieler sollten nun wie vorgesehen zwei bis vier Gegenstände je Boss erhalten, je nach Schwierigkeit und Stufe des Bosses.
  • Waffen: Der Schaden von automatischen Waffen wurde generell um etwa 20 % erhöht.

PVP

  • Waffeneffekte: Spieler, die Bekanntschaft mit dem Kryolator geschlossen haben, sind jetzt, abhängig davon, wie oft sie getroffen wurden, entweder „Gekühlt“, „Vereist“ oder „Eingefroren“. Die Dauer der Geschwindigkeitsverminderung durch diese Effekte wurde erheblich gekürzt.

STABILITÄT UND LEISTUNG

  • Konsole: Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler im Ladebildschirm festhingen, wenn sie sich beim Spielen von Fallout 76 von ihrem Konsolenkonto abmeldeten.
  • Xbox: Eine Absturzursache wurde behoben, die auftrat, wenn ein Spieler sofort nach dem Verlassen von Vault 76 mehrere Teameinladungen an einen anderen Spieler schickten, der sich nicht in ihrer Freundesliste befand.

ALLGEMEIN

  • Powerrüstung: Ein Fehler wurde behoben, durch den Powerrüstungs-Gestelle nicht zuließen, dass Spieler ihre Powerrüstung verließen.
  • Atomraketensilos: Tafeln in Atomraketensilos zeigen nun nicht länger Teile der Startcodes zu früh an, nachdem die Codes für die Woche zurückgesetzt wurden.

C.A.M.P., WERKSTÄTTEN UND HERSTELLUNG

  • C.A.M.P.: Wird ein C.A.M.P. verlegt, werden einzelne Gegenstände, die der Spieler gebaut hat, nun wie vorgesehen in den Gelagert-Reiter des Baumenüs gepackt.
  • Werkstätten: Auf der PS4 schweben Kabel nun nicht länger im Raum, wenn Spieler zwei oder mehr Gegenstände verbinden wollen.
  • Geschütztürme: Geschütztürme werden nicht länger unsichtbar, wenn der Spieler nicht in seinem C.A.M.P. anwesend ist und seine Geschütztürme zerstört werden.

SKILLS

  • Skill-Karten: Beim Erhöhen des Rangs einer Skill-Karte erscheint nicht länger ein Duplikat der Karte.

SOCIAL

  • Teams: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Teamerstellung in der Spielwelt nicht möglich war, nachdem im Hauptmenü ein Team gebildet wurde, aber beide Spieler neue Charaktere spielen.
  • Teams: Die Anzeigezeit für Social-Nachrichten wurde verringert, wenn sich viele Nachrichten in der Warteschlange befinden. Dies sollte das Problem beheben, dass Spieler die Nachricht, dass sie einem Team erfolgreich beigetreten waren, nicht sahen.

ÜBERLEBEN

  • Mutationen: Die Mutationen „Aufgeladen“ und „Instabiles Isotop“ gewähren nun nicht länger zusätzliche Gesundheit.

BENUTZEROBERFLÄCHE

  • AFK: Wenn ein Spieler zehn Minuten lang inaktiv ist, wird seine Verbindung zur Spielwelt nun unterbrochen, nachdem er eine Minute vor Abbruch der Verbindung darauf hingewiesen wurde.
  • Atomic Shop: Auf PC wird die Zeigerposition bei Verwendung von Chromium und 16:10-Auflösungen nun im Atomic Shop nicht länger fehlerhaft in ihrem Verhältnis zu den eigentlichen Klicks angezeigt.
  • Gegner: Rote Fadenkreuze und gegnerische Gesundheitsanzeigen werden nicht länger angezeigt, wenn der Gegner nicht zu sehen ist.
  • Pip-Boy: Ein Fehler wurde behoben, durch den in den Stat.- und Effekte-Bildschirmen des Pip-Boys Einträge doppelt angezeigt wurden.
  • Respawn: Stark überladen zu sterben entfernt beim Respawnen nicht länger sämtliche Kartenmarkierungen. Stattdessen kann der Spieler an der nächsten Kartenmarkierung respawnen.
  • Quest-Tracker: Beim Verbinden mit der Spielwelt werden nicht länger Nachrichten zu Zielen von inaktiven Quests angezeigt.
Fallout 76 Tricentennial Edition [PlayStation 4 ]
  • Enthält exkuisve Tricentennial In-Game-Bonusgegenstände.
  • Zugang zur Fallout 76-B.E.T.A. (Exklusiv für Vorbesteller). Sie erhalten Ihren Code rechtzeitig vor...