Final Fantasy XIV – PS5 Release & Patch 5.55 datiert

Bereits am gestrigen Samstag enthüllte Square Enix den Release-Termin der neuen Erweiterung Final Fantasy XIV: Endwalker im November. Deutlich früher startet das MMO auf PlayStation 5, nämlich schon in diesem Mai.

Den finalen Termin hat der Publisher heute via Twitter bestätigt, wonach das Next-Gen Upgrade zusammen mit dem Patch 5.55 am 25. Mai 2021 verfügbar sein wird. Damit macht Final Fantasy XIV den Schritt in die Zukunft und öffnet den Weg nach Eorzea für alle PS5-Besitzer. 

Auf der Next-Gen Konsole profitiert man von schnelleren Ladezeiten, 4K-Auflösung, einem HD-HUD, DualSense Support, 3D Audio und neuen Trophäen. Im Detail bedeutet dies, dass drei Auflösungen zur Wahl stehen:

  • 4K (2160p) / WQHD (1440p) / Full HD (1080p), die jeweils an die Leistung eures Bildschirms skaliert werden.

Da Final Fantasy XIV allerdings unzählige Inhalte bietet, werden diese erst nach und nach an die neuen Specs angepasst. Grundsätzlich wird allerdings das normale Gameplay in WQHD (1440p) und Full HD (1080p) mit 60 FPS geboten, während die 4K (2160p) Auflösung etwa bei 40 FPS liegen wird und damit deutlich höher als auf PS4. In einigen wenigen Gebieten mit Dutzend bis zu einigen hundert Spieler kann es jedoch passieren, dass die Framerate bis auf 30fps absinkt, jedoch nicht darunter. Das wird im Laufe der Zeit immer weiter optimiert.

RELATED //  Final Fantasy XIV x Final Fantasy XV Event kehrt zurück

Patch 5.55 und danach

Ferner gibt Square Enix heute einen Ausblick auf den Patch 5.55, der am gleichen Tag wie das PS5 Upgrade erscheint. Damit erscheint der zweite Part des Szenarios ‚Death Unto Dawn‚, Save the Queens Update, YoRHa: Dark Apocalypse Quests, sowie die Rewards für das Sammeln der Triple Triard Cards.

Die folgenden Updates sehen dann so aus: