Gerücht: Bizarre Creation Studio dicht gemacht (Update)

Laut unbestätigten Gerüchten hat Activision das eigene Studio Bizarre Creation geschlossen. Dort arbeiteten rund 200 Menschen.

Zuletzt veröffentlichte Bizarre Creation James Bond: Blood Stone und davor den Arcade Racer Blur, die in den Wertungen recht verhalten waren, bzw. im Fall von Blur die Verkaufserwartung nicht erreicht wurde aufgrund eines ungünstigen Releases.

Offiziell wurde diese Meldung noch nicht bestätigt, aber das wäre ein wirklich schwerer Schlag für das Studio, das vor allem durch die Project Gotham Racing Serie bekannt wurde.

(Update)

Inzwischen hat sich auch Activision zu den Gerüchten geäußert und die Schließung zwar nicht bestätigt, aber man schaut nun wie es mit dem Studio in der Zukunft weiter geht. Das Rennspiel Genre haben sich in den letzten Jahren signifikant verändert und trotz der Investitionen in eine neue IP wie Blur wurde das Spiel nicht kommerziell erfolgreich.

Das Team von Bizarre Creation besteht aus talentierten Leuten, aber wegen größeren Einflussfaktoren des Marktes schaut man nun nach Optionen für das Studio. Darunter steht auch der Verkauf zur Diskussion.

Quelle: Eurogamer

[asa]B002COJCWO[/asa]

12
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x