Gerücht: Red Dead Redemption Remastered wird beim PlayStation Meeting enthüllt

Mit großen Augen blickt man in dieser Woche nach New York zum PlayStation Meeting, bei dem nicht nur die PS4 Neo und PlayStation 4 Slim erwartet wird, sondern auch die ein oder andere neue Spielankündigung.

Dazu soll auch Red Dead Redemption Remastered gehören, wie man derzeit aus nicht näher genannten Quellen in Korea erfahren haben möchte. So finden dort derzeit wohl die Arbeiten an der Lokalisierung des Titels statt, woher womöglich auch die Infos dazu stammen. Die offizielle Ankündigung wird demnach auf dem PlayStation Meeting am Mittwoch erwartet, sowie ein Release in der ersten Jahreshälfte 2017. Eine Bestätigung dazu gibt es natürlich noch nicht.

Gerüchte kochen schon länger hoch

Die Meldungen über ein neues Red Dead-Spiel gibt es schon seit geraumer Zeit, wobei vielmehr eine direkte Fortsetzung zu Red Dead Redemption erwartet wurde. Eine Remaster könnte allerdings ein willkommenes Warm-Up dazu sein, bevor man den eigentlich nächsten großen Titel auf den Markt wirft. Dass Rockstar auch Remaster produziert, hat man mit GTA V gezeigt, sodass auch Red Dead Redemption angesichts des damaligen Erfolges ein Kandidat mit potenziell guten Chancen wäre.

Mehr dazu erfährt man womöglich auf dem PlayStation Meeting am Mittwoch.

[asa2]B00KW2FKAQ[/asa2]