Ghost of Tsushima: Legends – Sucker Punch äußert sich zu Mikrotransaktionen

Am gestrigen Montag kündigten Sony und Sucker Punch den kooperativen Multiplayer-Modus Ghost of Tsushima: Legends an, der im Herbst als kostenloses Update folgt.

Wer nun befürchtet, dass man sich diesen Service nachträglich finanzieren lässt, den kann Sucker Punch heute beruhigen. So plant man keine Miktrotransaktionen oder ähnliches einzuführen, so dass der Multiplayer stets kostenlos und ohne zusätzliche Investitionen zugänglich sein wird.

„In Ghost of Tsushima: Legends gibt es keine Mikrotransaktionen, und wir haben absolut keine Pläne, sie hinzuzufügen. Der gesamte Inhalt kann durch das Spielen freigeschaltet werden.“

In Ghost of Tsushima: Legends können zwei Spieler eine Reihe von Missionen gemeinsam erleben. Die Missionen nehmen an Schwierigkeit zu und stützen sich auf die Grundlagen des Kampfes aus der Einzelspieler-Kampagne, werden jedoch mit neuen magischen Elementen ergänzt, die eine sorgfältige Koordination mit dem Partner erfordern. Die neuen wellenbasierten Überlebensmissionen können vier Spieler gemeinsam übernehmen. Als Legenden treten sie gegen Gruppen der härtesten Gegner an, die Tsushima zu bieten hat, einschließlich neuer Oni-Feinde mit übernatürlichen Fähigkeiten. 

Ghost of Tsushima: Legends erscheint im Herbst 2020.

Ghost of Tsushima - Standard Plus Edition [PlayStation 4] (Exklusiv bei Amazon)
  • Die Standard Plus Edition enthält Cover-Artwork mit individuellem Foliendruck und beidseitigem...
  • Jin Sakai muss mit den Samuraitraditionen brechen, den Weg des Geisteseinschlagen und einen...