Gran Turismo 6 – Course Maker App erscheint morgen

Polyphony Digitial hat den seit längerem angekündigte Course Maker als separate App für ‚Gran Turismo 6‘ zu morgen angekündigt, die samt dem Update 1.21 veröffentlicht wird.

Die App erscheint für Android und iOS und erlaubt es den Spielern ihre eigenen Rundkurse zu erstellen, wobei hierfür Umgebungen aus dem Spiel zur Verfügung stehen, darunter Eiger aus Gran Turismo 5, Andalusia (Spain) und Death Valley, die nach eigenen Wünschen angepasst werden können, einschließlich Kurven, Spurbreite oder Steilkurven. Der Streckenrand kann ebenfalls frei gestaltet werden, entweder mit Bäumen, Pflanzen, Schildern, Tribünen, Gebäude, Streckenbegrenzungen und vieles mehr.

gt6 course maker

Über die Verbindung mit dem PlayStation Network kann die Strecke dann direkt in Gran Turismo 6 übertragen und im Arcade Mode gefahren werden. Darüber hinaus lässt sich diese auch mit Freunden teilen und in den Custom Online Lobbies fahren.

Die App steht ab morgen kostenlos für Android und iOS zur Verfügung. Hierfür wird es zwischenzeitlich zu kurzen Wartungsarbeiten kommen, die zwischen 6 und 8 Uhr morgens stattfinden. Details zum Update 1.21 gibt es folgend:

  • Strafen wurden in Freies Fahren deaktiviert.
  • Weil der „GT6 Track Path Editor“ hinzugefügt wurde, beträgt die maximale Länge für Beste-Runde-Wiederholungen, die im Datenlogger geladen werden können, jetzt 20 Minuten.
  • Die Motorengeräusche mancher Autos wurden verbessert.
  • „GT Academy 2015“ wurde aus dem [SPEZIAL-VERANSTALTUNGEN]-Bereich entfernt, weil die Online-Qualifizierungsphase beendet ist.


[asa]B00CSU3WSC[/asa]