Gran Turismo 6 – Update 1.12 online, Toyota FT-1 Vision GT & der Nissan GT-R NISMO

Sony und Polyphony Digital haben das Update 1.12 für ‚Gran Turismo 6‘ veröffentlicht. Gleichzeitig stehen mit dem Toyota FT-1 Vision GT und dem Nissan GT-R NISMO zwei neue Fahrzeuge zur Verfügung.

Die wichtigsten Neuerungen des Updates im Überblick:

Vision Gran Turismo
Der „TOYOTA FT-1 Vision Gran Turismo“ wurde veröffentlicht. Die Konzeptstudie „FT-1“ wird in dieser Version zur Vollendung gebracht, um seine Funktionen und sein Design auf reinen Rennsport zu trimmen.

Nachdem die Aktualisierung installiert wurde, kann das Fahrzeug über die Option [Vision GT] im Bereich [FAHRZEUGE] auf der „Zuhause“-Seite erworben werden. Alternativ kann man das Fahrzeug auch durch das Abschließen einer Runde (unabhängig von der Rundenzeit) in der neuen Saison-Veranstaltung erhalten, die nur für begrenzte Zeit zur Verfügung steht.

Sierra-Zeit-Rallye
Die „Sierra-Zeit-Rallye“ ist der [SPEZIAL-VERANSTALTUNGEN]-Sektion von „Zuhause“ hinzugefügt worden. Auf der ersten Original-Langstrecke „Circuito de la Sierra“, die der Ronda-Region in Spanien nachempfunden ist, müssen die Spieler versuchen, innerhalb der gewährten Zeit die gesamte Strecke zu umrunden.

Die verbleibende Zeit kann erweitert werden, indem Sie die Kontrollpunkte passieren. Erhöhen Sie Ihre Kombo-Stufe indem Sie andere Autos überholen. Ihre Punktzahl wird anhand der Entfernung, die Sie zurückgelegt haben, berechnet. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, Ihre Punktzahl zu erhöhen. Versuchen Sie, sie alle zu finden!

Schnelles Spiel
[Schnelles Spiel] ist der [ONLINE]-Sektion von „Zuhause“ hinzugefügt worden. Wenn darin eine Veranstaltung ausgewählt wird, werden automatisch andere Spieler rund um die Welt gesucht, mit denen ein schnelles und einfaches Online-Rennen ausgetragen werden kann.

Neue Fahrzeuge wurden eingeführt
Die folgenden Fahrzeuge wurden der Option [Autohändler] im Bereich [FAHRZEUGE] hinzugefügt, auf den man über das „Zuhause“-Menü zugreifen kann. Die Fahrzeuge können Sie auch im selben Bereich unter der Option [Empfohlene Autos] finden:

Toyota FT-1 graphite – Ausführliche Details und Bilder
Nissan GT-R NISMO ‘14* – Ausführliche Details & Bilder

*Spieler, die an der Online-Qualifikation für die GT Academy 2014 teilgenommen haben, erhalten dieses Auto kostenfrei.

Zusätzliche Anzeigen wurden eingefügt
Ab sofort ist es möglich, „Zusätzliche Anzeige“ aus der [Anpassungsteile]-Option innerhalb der [TUNING UND WARTUNG]-Sektion von „Zuhause“ zu installieren. Aus den Folgenden können Sie bis zu drei zusätzliche Instrumente auswählen: „Boostanzeige“, „Wassertemperaturanzeige“, „Öltemperaturanzeige“, „Drehzahlmesser“, „Tachometer“, „Öldruckanzeige“, „Voltmeter“ und „Treibstoffanzeige“.

Lenkrad-Controller-Unterstützung erweitert

Der THRUSTMASTER T300 RS wird jetzt offiziell unterstützt und ist mit Gran Turismo 6 voll kompatibel. Ab sofort ist es möglich, die Steuerung in der [Lenkrad-Controller]-Kategorie in der [Optionen]-Anzeige im [MENÜ] neu zuzuordnen (über die START-Taste erreichbar).

Force-Feedback-Stärke kann jetzt vom [Schnellmenü] aus angepasst werden

Der [Force-Feedback-Stärke]-Wert, der bisher nur von der [Lenkungseigenschaften]-Kategorie in der [Optionen]-Anzeige im [MENÜ] aus eingestellt werden konnte, kann ab sofort auch von den [Fahroptionen] im „Schnellmenü“ aus angepasst werden, das vor dem Rennen angezeigt wird.
Zusätzlich dazu kann die Force-Feedback-Stärke, die bisher nur unter [Force-Feedback-Stärke] eingestellt werden konnte, ab sofort unabhängig davon mit den [Force-Feedback – Max. Drehmoment]- und [Force-Feedback-Empfindlichkeit]-Reglern eingestellt werden. Ab sofort ist es auch möglich, die Stärke des Feedbacks in extremen Kurven und die Lenkempfindlichkeit in der Nähe der mittleren Position unabhängig voneinander einzustellen.
Das Force-Feedback kann ab sofort auf 200°-Lock-to-Lock-Controllern wie dem Driving Force™ EX eingestellt werden.

Sonstiges

Die Motorassistentensteuerung für den Toyota TS030 Hybrid ’12 wurde verändert. Da der Motorassistent nur funktioniert, wenn das Auto bei Vollgas fährt (über 80 %), kommt der Motor nicht mehr zum Tragen, wenn in der Kurve nur teilweise Gas gegeben wird.

An bekannten Problemen durch das Update 1.12 wird bereits gearbeitet. Details dazu können hier nachgelesen werden.

[asa]B00CSU3WSC[/asa]

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x