Homefront: The Revolution verspricht über 30 Stunden Spielzeit, neuer Trailer

By Johannes Add a Comment
1 Min Read

Deep Silver gab heute neue Infos zum kommenden Shooter ‚Homefront: The Revolution‘ bekannt, mit denen man unter anderem eine Story verspricht, die weit über 30 Stunden reicht.

Dank modernster Performance-Capture-Technik und dieser ausgedehnten Einzelspieler-Open-World-Kampagne wird einen die düstere und brachiale Geschichte von Homefront nicht unberührt lassen.  Eine lebendige, sich entwickelnde Welt reagiert auf deine Handlungen: Zusammen mit deiner Widerstandszelle kannst du auf den Straßen eine Rebellion anzetteln und die Besatzungsmächte mit der Hilfe der Bevölkerung zurückschlagen.

Der Feind ist dir allerdings in jeder Hinsicht überlegen – Technologie, Feuerkraft, schwere Panzer und Luftunterstützung. Du musst dich in der Kunst des Guerilla-Kriegs üben – Hinterhalt, Sabotage, Infiltrierung, Täuschung – und in den vom Krieg zerstörten Vororten Philadelphias ständig in Bewegung bleiben.

Ethan Brady, seines Zeichens Frischling, findet sich auf der Seite des Widerstands in einem verzweifelten Kampf um die Freiheit der zivilisierten Welt wieder und steht vor der unmöglichen Aufgabe, den einzigen Mann zu retten, der die Menschen zur Revolution bewegen kann: die „Stimme des Widerstands“, Benjamin Walker höchstpersönlich.

Wie weit wird der Widerstand gehen, um seine Ziele zu erreichen? Heiligt der Zweck am Ende wirklich die Mittel?

Homefront: The Revolution wird ab dem 20. Mai erhältlich sein.

[asa2]B00KS3LWXI[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments