IGN Redakteur wettert gegen PS VR2 und bekommt sofort Gegenwind

By Mark Tomson 9 comments
5 Min Read

PlayStation VR2 ist nun seit einem halben Jahr auf dem Markt und entwickelt sich zunehmend zum lohnenswerten Gadget für die PS5. Das möchte ein Redakteur von IGN nicht so recht anerkennen, der gegen das VR-Headset von Sony wettert und sofort massiven Gegenwind erhält.

Dass anfangs erhebliche Skepsis bei PS VR2 bestand, teilweise sicherlich auch zurecht, kann man nicht abstreiten. Groß war die Befürchtung, dass es ähnlich wie dem original PS VR laufen würde und der Spielenachschub irgendwann ausbleibt.

Dieser Gedanke scheint sich beim IGN Redakteur Ryan McCaffrey irgendwie festgesetzt zu haben, der auf Twitter (X) einfach mal die Behauptung aufstellt, es würde keine Games für PS VR2 geben. Erwähnt wird von ihm lediglich GT7, das er mal gespielt hat und welches inzwischen bei ihm im Regal verstaubt.

Über 150 PS VR2 Games verfügbar – Ignoranz oder Unwissenheit?

In geradezu verärgerte Weise bläst McCaffrey einen Tweet mit folgender Aussage in Netz:

„Ich bereue zutiefst die 597 US-Dollar, die ich für die PSVR2 ausgegeben habe. Ich liebe großartige VR-Spielerlebnisse und war so begeistert, dass Sony mit einem wirklich leistungsstarken Headset der zweiten Generation nachlegte, aber sie haben mich verbrannt. Es gibt keine Spiele. Es fühlt sich bereits tot an. Schauen Sie sich die Staubschicht an!“

Da stellt sich tatsächlich die Frage, wenn er ein solch großer VR-Fan ist, ob man die Tatsachen absichtlich ignoriert und sich schon gar nicht mehr mit PS VR2 auseinandersetzt? Aktuell sind nämlich über 150 PS VR2 Spiele und Erfahrungen verfügbar, wobei Sony das zuerst gesetzte Ziel von 100 verfügbaren PS VR2 Games sogar schneller als erwartet erreicht hatte.

Sicherlich sind das alles keine Spiele vom Kaliber oder dem Umfang eines Gran Turismo 7, das wollen die meisten VR-Spiele auch gar nicht sein. Hier geht es größtenteils um Erfahrungen, die mit gewöhnlichen 2D-Spielen überhaupt nicht möglich sind. Ein hervorragendes Beispiel ist aktuell VR Skater von Perp Games, das einem das realsistische Gefühl vermittelt, tatsächlich auf einem Skateboard zu stehen und durch die Pipes und über Rails zu skaten – und das mit einer technischen Umsetzung, die überaus beeindruckend ist.

PlayStation VR2 zählt bereits über 150 verfügbare Spiele
PlayStation VR2 zählt bereits über 150 verfügbare Spiele

Gegenwind ließ nicht lange auf sich warten

Die Reaktionen auf diese recht plumpe Aussage, die offensichtlich auch völlig falsch ist, ließen nicht lange auf sich warten. In vielen Antworten macht man seinem Ärger Luft darüber und schreibt unter anderem:

„Haben sie irgendwelche Spiele darauf gespielt? Seit der Veröffentlichung wurden Dutzende fantastischer Titel veröffentlicht. Wir hatten gerade Hubris, SURV1V3, Red Matter 2 und Synapse. VR Skater, Firewall Ultra und Crossfire Sierra Squad diesen Monat. Mit Abstand die beste Plattform des Jahres.“

Ein weiterer User verweist auf das kommenden Line-up, einschließlich Titeln wie Firewall Ultra, Crossfire, BulletStorm, Arashi, Arizona Sunshine 2, Propagation Paradise Hotel, The 7th Guest, The Foglands, Vampire – The Masquerade Injustice usw.

Auch Entwickler wie Truant Pixel (VR Football) haben sich zu Wort gemeldet, die sichtlich enttäuscht über die Aussage von McCaffrey sind:

„Nun, es sind noch keine 6 Monate vergangen, es ist Hochsommer und es sind über 150 Spiele verfügbar. Als Indie-Entwickler komme ich angesichts der kurzen Zeit seit der Veröffentlichung und der Fülle an verfügbaren Erfahrungen nicht umhin, von dieser Einstellung äußerst enttäuscht zu sein. 😕“

Diskussionswürdig ist natürlich noch immer der Preis von PS VR2, der als Zubehör für die PS5 irgendwie zu hoch erscheint. Auch dass Sony selbst keine PS VR2-Spiele entwickelt, ist alles anderes als eine Vorreiterrolle, die man sonst immer gerne einnimmt.

Persönlich hat sich PS VR2 für mich in all der Zeit aber inzwischen mehr als ausgezahlt, obwohl ich selbst anfangs äußerst skeptisch war. Meine aktuellen Highlights sind VR Skater und The Room VR: A Dark Matter, sowie ab heute Green Hell VR, auf das ich unglaublich gespannt bin.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
9 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments