Irrational Games schließt überraschend die Pforten

Es gerade einmal ein Jahr her, dass Irrational Games ihren Blockbuster ‚BioShock Infinite‘ veröffentlicht hat, da verkündet man heute nach 17 Jahren überraschend die Schließung des Studios.

In einem offenen Brief des Entwicklers und Studio-Mitbegründer Ken Levine heißt es, dass man plant eine neue Art von Spiel als jemals zuvor machen zu wollen und seine Energien dafür neu zu konzentrieren, mit einem kleineren Team, einer flacheren Struktur und einer direkteren Verbindung zu den Spielern.

Zu diesem Zweck wird Irrational Games, so wie man es kennt, schließen und Levine vorerst in kleinen unternehmerischen Bemühungen bei Take Two tätig bleiben. Die restlichen Angestellten werden anderweitig bei Take Two unterkommen oder eine Übergangsfrist nutzen.

[asa]B0071L2N2O[/asa]