Just Dance 2016 – Ubisoft enthüllt den Showtime Modus

Ubisoft gab heute neun neue Songs für ‚Just Dance 2016‘ bekannt und enthüllte einen neuen Modus namens Showtime, welcher für die neuen Konsolen verfügbar sein wird. Der Showtime-Modus achtet auf Lippensynchronisation und lädt zum Mitsingen ein.

Spieler können im neuen Showtime-Modus einzigartige Musikvideos von ihrem Auftritt erstellen. Die Spieler bewegen ihre Lippen passend zum Lied und tanzen zu Hits im Spiel. Die Aufnahme ihrer Performance wird dann zu einem lustigen Musikvideo umgewandelt, das sie mit ihren Freunden teilen können.

Die Musikvideos werden kreative visuelle Elemente und Referenzen aus der Popkultur einbeziehen: Jeder Song erhält so seine unverwechselbare und visuell einzigartige Atmosphäre. Kinect für Xbox One, eine PlayStation-Kamera oder das Wii U-Gamepad werden benötigt, um diesen Modus spielen zu können.

Just Dance 2016 bietet mehr als 40 neue Titel von Künstlern wie Mark Ronson Ft. Bruno Mars, Jason Derulo, Meghan Trainor, Calvin Harris Ft. John Newman und Lady Gaga. Folgende Titel wurden auf der gamescom enthüllt:

  • “Fancy” by Iggy Azalea Ft. Charli XCX
  • “Fun” by Pitbull Ft. Chris Brown
  • “Lights” by Ellie Goulding
  • “I’m An Albatraoz” by AronChupa
  • “Circus” by Britney Spears
  • “Balkan Blast Remix” from Angry Birds
  • “Stuck On A Feeling” by Prince Royce
  • “Boys (Summertime Love)” by The Lemon Cubes
  • “Rabiosa” by Shakira Ft. El Cata

Auf der gamescom wird außerdem die erste Qualifikationrunde für den Just Dance World Cuplive am eSports World Cup-Stand (Halle 10.1, Stand A046) ausgetragen. Der Wettbewerb findet vom 6. bis 9. August zwischen 9 und 20 Uhr statt. Ein Spieler erhält hierbei die Chance, sich für das Finale auf der Paris Games Week im Oktober zu qualifizieren.

[asa]B00ZWB17MC[/asa]