Kaz Hirai über PSPgo – „Man ist zufieden“

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Ist die PSPgo für Sony nun ein Flop oder nicht? Geht es nach Sony´s Kaz Hirai, ist man zufrieden, muss aber auch zugeben Fehler gemacht zu haben.

In einem Interview mit MCV äußerte Hirai: „Ich glaube, wir bedienten damit einen Markt, wenn auch einen, der nicht so groß ist, wie der traditionelle PSP-3000-Markt. Es ist das erste Mal, dass wir so etwas mit einem unserer Geräte gemacht haben und wir haben viel Feedback bekommen, gutes und schlechtes.“

Laut Hirai müsse man sicherstellen, dass man so viele Spiele wie möglich auch als Download zur Verfügung stellt. Dass das nicht immer klappt, sieht man derzeit wieder an Kingdom Hearts: Birth by Sleep.

Weiterhin ist nun auch Hirai der Meinung, dass der hohe Preis der PSPgo ein Problem gewesen ist. Trotz der vielen Promotion Aktionen, bei der man teilweise bis zu 10 Spiele kostenlos dazu bekommen hat.

„Der Preis ist vielleicht ein Problem. Die traditionelle PSP hat von Kostenreduktionen profitiert, die wir über die Jahre machen konnten. Aber die PSPgo ist ein komplett anderes Design, der Kostentrend ist also ein anderer.“

„Dies sind einige Faktoren. Aber ich bin zufrieden mit den Resultaten, die wir mit der PSPgo gesehen haben, einschließlich des unbezahlbaren Feedbacks, dass wir von unseren Kunden bekommen haben. Ich glaube, sie hat Gutes für uns getan.“

Hört sich schon fast so an, als ob man von der PSPgo in der Vergangenheit redet. Hoffen wir, dass Sony das Gerät nicht schon aufgegeben hat.

Quelle: Eurogamer

[asa]B002HMCJDU[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments